IM     Twitter     Instagram     Reddit     YouTube     Twitch

InaiMathi Blog

Mein erstes Mal bei GameStop

Ja ja, man verzeihe mir die augenscheinlich auf Klicks optimierte Überschrift, aber mein Gott, im Grunde ist der Kauf von „Rage“ (Xbox 360) bei GameStop im Rhein-Center in Köln-Weiden genau das: Zum ersten Mal überhaupt habe ich mir ein gebrauchtes Videospiel gekauft. In Zeiten, in denen sowohl in den Konferenzräumen von Sony als auch auf dem Microsoft Campus eine Gebrauchtspielsperre diskutiert wird, fällt das schon beinahe in die Kategorie „Besser spät als nie“, aber naja…

Das Objekt meiner (heutigen) Begierde war der Shooter „Rage“ von id Software für meine Xbox 360. Eigentlich wollte ich mir den beim Saturn zwei Etagen tiefer besorgen, doch da herrscht in der Videospielabteilung ganz offensichtlich großer Ausverkauf oder aber der Lieferanten-LKW ist in irgendeiner Salzwüste liegen geblieben. Oder was auch immer. Auf jeden Fall war „Rage“ ausverkauft. Also ab zu GameStop! Dort lag das Ding als gebraucht gekennzeichnet für knapp 16 Euro aus, was weniger war als die 20 Euro für die Classic-Edition, die ich mir eigentlich beim Saturn mitnehmen wollte. Also ab zur Kasse! Dort lies ich mir von dem sichtlich dem Feierabend entgegen fiebernden GameStop-Menschen eine an den Kassenbeleg gekoppelte Versicherung für die drei Spiele-DVDs aufschwatzen, von der ich immer noch nicht so recht weiß, was genau sie mir letzten Endes bringt, aber wie auch immer, den Aufpreis von einem müden Euro kann ich gerade noch so verschmerzen.

Die drei Datenträger des Spiels sind in tadellosem Zustand, keinerlei Kratzer oder so, lediglich die Spieleverpackung, die grüne DVD-Hülle in der sich die DVDs, die Anleitung sowie das schmucke Wendecover befinden, weißt einige Katscher auf, aber mein Gott, die habe ich mittlerweile bereits gegen eine ansehnlichere Hülle ausgetauscht. Alles in allem ein absolut fairer Deal, wie ich finde: Knapp 17 Euro für ein grundsätzlich komplett neues Spiel, für das ich anderso bei den üblichen Verdächtigen (lies Saturn, Mediamarkt, ProMarkt und Co.) definitiv mehr bezahlt hätte. – Bin, seit ich die Stunde der Kritiker auf GamersGlobal.de geschaut habe, sehr aufs Gameplay gespannt! :)

P.S: Was machen die GameStop-Menschen eigentlich nach dem Jahreswechsel?

P.P.S: Blizzards „Diablo 3“ kann nun auch für die Xbox 360 vorbestellt werden! Soviel zur PlayStation-Exklusivität, die von Sony vor einigen Wochen noch so hochtrabend propagiert wurde…

— InaiMathi, am 6. Juni 2013
Der Artikel hat Dir gefallen? Dann unterstütze InaiMathi.de, indem Du demnächst über diesen Link bei Amazon.de einkaufst.  ➞