InaiMathi ツ

Soft99 Glaco Roll-On Large

27. August 2018   •   Review

Spezielle Versiegelungen, die den mit viel Aufwand und nicht minder viel Herzblut gereinigten Fahrzeuglack vor Verschmutzungen und Beschädigungen durch Witterung und sonstige Umwelteinflüsse schützt – oder zumindest den Schutz teils deutlich erhöht -, gibt es wie den sprichwörtlichen Sand am Meer. Ein Bereich, der gerne ein wenig stiefmütterlich behandelt, um nicht zu sagen komplett vergessen wird, ist die Frontscheibe. Auch hier betreiben Detailing-Enthusiasten oft einen erheblichen Aufwand, um am Ende des Tages mit einem gleichermaßen streifen- wie schlierenfreien Ergebnis glänzen zu können. Warum also nicht auch eine perfekt gereinigte Scheibe versiegeln und ihren Zustand eine Zeit lang konservieren?

Nachdem ich bereits seit längeren großer Fan des „Fusso Coat 12M“-Wachses aus dem Produkt-Line-Up des japanischen Herstellers Soft99 bin, habe ich mir dazu entschlossen, langsam aber sicher mal den nächsten Schritt gehen und „Glaco Roll-On Large“ austesten. Dabei handelt es sich um eine Scheibenversiegelung, die in Enthusiasten-Kreisen hoch gehandelt wird. „Glaco“ überträgt die ultra-hydrophoben Eigenschaften des „Fusso Coat“-Wachses auf die Frontscheibe (und natürlich jede weitere Scheibe, die mit dem Produkt behandelt wird) und soll bei Regen schon ab Geschwindigkeiten von ca. 50km/h für fast tropfenfreie Sicht sorgen – wohlgemerkt, ohne den Scheibenwischer einsetzen zu müssen.

Wie sich „Glaco Roll-On Large“ im Test geschlagen hat, klärt meine Produkt-Review.

Review

Das flüssige „Glaco Roll-On Large“ wird in einem kleinen unscheinbaren orangenfarbenen Behälter geliefert, der es auf eine Füllmenge von 120ml bringt. Diese Menge an Produkt reicht aus für die Versiegelung von zirka 10 Frontscheiben. Geht man von einer durchschnittlichen Standzeit von zwei Monaten aus (wer seinen Wagen in einer Garage stehen hat, kann noch mindestens ein, zwei Wochen draufschlagen), hat man somit gut und gern knapp zwei Jahre etwas von dem Produkt. Angesichts des überschaubaren Anschaffungspreises von gerade mal 15 Euro (Stand: August 2018) ein guter Deal, wie ich finde! Die auf der Verpackung aufgedruckten Informationen sind größtenteils in japanischer Sprache gehalten. Auf der Rückseite finden jedoch auch einige deutschsprachige Hinweise und Tipps für die korrekte Anwendung des Produkts, so dass niemand im Regen stehen gelassen wird.

Vor der „Glaco“-Behandlung muss die Scheibe zwingend gründlich gereinigt und von sämtlichen anhaftenden Verschmutzungen wie Pollen, Fliegenschiss, Resten von eventuell mal vorhandenem Vogelkot und sonstigen Ablagerungen, die dort schlicht und ergreifend nicht hingehören, wie z.B. Fette und Öle, befreit werden. Zu diesem Zweck hat der Hersteller Soft99 ein eigenes Produkt, das „Soft 99 Glass Compound Z“, im Sortiment. Ich für meinen Teil habe die Scheibe hingegen vor dem Auftrag gründlich „geknetet“ und anschließend mit einem qualitativ hochwertigen Glasreiniger wie dem von mir rezensierten „Tuga Chemie Tugalin“ (siehe meine Review) streifen- und schlierenfrei abgezogen, was grundsätzlich denselben Effekt hatte. Abschließend zur Sicherheit noch kurz mit einem IPA-Reiniger (siehe Anleitung zur Herstellung) drübergehen, um die eventuell noch verbliebenen Reste von Clay-Loop und Reiniger zu entfernen. Um die Vorbereitungen abzuschließen, am besten noch einmal kontrollieren, ob die Oberfläche komplett trocken ist und auch wirklich sämtliche Verunreinigungen entfernt sowie Streifen und Schlieren auspoliert wurden, da man diese, sobald die Versiegelung erst einmal aufgetragen wurde, erstmal nicht mehr entfernt bekommt. Wer will schon monatelang Fingerabdrücke oder Umrissen von altem Vogelkot auf der Frontscheibe durch die Gegend chauffieren? Horror!

Soft99 Glaco Roll-On Large

Nun geht’s zum Versiegeln: Um den ganzen Vorgang zu vereinfachen, teilt man sich die Frontscheibe am besten in zwei Bereiche ein, die nacheinander abgearbeitet werden. Dann nimmt man den kleinen orangenen „Glaco“-Behälter zur Hand, schraubt den Verschluss ab und presst den Applikatorschwamm auf die Scheibenoberfläche auf. Nun ganz leicht Druck auf den Behälter ausüben, bis sich der Schwamm ausreichend mit Flüssigkeit vollgesaugt hat. Wie beim Gros der Soft99-Produkte gilt auch hier: Weniger ist mehr! Nun die Scheibe in geraden Bahnen von oben nach unten und anschließend von links nach rechts – man nennt diese Vorgehensweise auch „Kreuzstrich“ – mit der Scheibenversiegelungs-Flüssigkeit benetzen. Dabei sehr gründlich und gewissenhaft vorgehen, damit das Endergebnis auch entsprechend zufriedenstellend ausfällt. Sollten sich ein oder mehrere Aufkleber auf der Scheibe befinden, so würde ich persönlich die entsprechenden Bereiche aussparen. Sollte die Flüssigkeit mit dem Lack oder Bauteilen aus Plastik oder Gummi in Berührung kommen – sofort abwischen und die betroffene Stelle reinigen, da ansonsten bei Aushärtung höchst unschöne Flecken zurückbleiben könnten. Im Zweifel vorher mit Kfz-Kreppband entsprechend abkleben. Nach erfolgreichem Auftrag das Produkt zirka 5-10 Minuten ablüften lassen, bis sich eine leichte milchige Optik einstellt. Dies ist ein guter Indikator dafür, dass sich das „Glaco“ ausreichend mit der Scheibenoberfläche verbunden hat, um die noch übrig gebliebenen Überschüsse abnehmen zu können. Der Abtrag wird am besten mit einem leicht angefeuchteten und möglichst nicht zu langflorigen Mikrofasertuch – idealerweise ein Waffeltuch – erledigt. Beim ersten Abwischen können teils stärkere Schlieren entstehen, jedoch sollte man sich davon nicht beunruhigen lassen; diese sind normal und verschwinden beim weiteren Wischen. – Fertig! Nun den Wagen am besten für den Rest des Tages nicht bewegen, zumindest nicht durch Regen und/oder eine Waschanlage fahren. Letztere sollte man sowieso generell meiden. 😉 Nach 24 Stunden ist die „Glaco“-Scheibenversiegelung vollständig ausgehärtet.

Wer möchte, kann die wasserabweisende Wirkung der Versiegelung nun mit einer Wasserflasche oder – noch besser, da eindrucksvoller – mit Hilfe des Hochdruckreinigers am Waschplatz testen. Auf der Scheibe befindliches Wasser kommt gar nicht mehr dazu, sich wie eine Fläche über die Scheibe zu legen und dadurch die Sicht zu erschweren. Stattdessen bilden sich bei Kontakt sofort kleinste, extrem runde, wunderschöne Perlen aus. Das ganze Bild erinnert wirklich sehr an den „Soft99 Fusso Coat“-Wachs. Einen zweiten Wow!-Moment erlebt man spätestens beim nächsten Regenschauer: Ab einer Geschwindigkeit von vielleicht 50 km/h reicht allein der Fahrtwind aus, um die kleinen Wassertropfen nach oben weg von der Scheibe zu schieben, so dass sich eine deutlich bessere, freiere Sicht einstellt. Fährt man durch eine aufgewirbelte Gischtwand, etwa wenn man auf der Autobahn hinter einem LKW auf die Autobahn fahrt, zieht sich das Wasser auf der Scheibe sofort zusammen und fließt mit dem Fahrtwind ab. Ein sehr beeindruckender Effekt, wie ich finde, der von Soft99 als „unsichtbare Scheibenwischer“ bezeichnet wird und in der Tat die echten Scheibenwischer schon beinahe überflüssig macht! Nichtsdestotrotz sollte man natürlich niemals auf den Einsatz der Scheibenwischer verzichten!

Der stark wasserabweisende Effekt der „Glaco Roll-On Large“-Scheibenversiegelung hält gut und gerne 2-3 Monate lang an. Je nachdem wie intensiv der Wagen bewegt wird und wo er abgestellt wird. Garagenfahrzeuge sind gegenüber Laternenparkern natürlich im krassen Vorteil. Auch, wie sehr die Versiegelung durch heftige Regenfahrten etc. beansprucht wird und sich dadurch mit der Zeit abnutzt, spielt hinsichtlich der zu erwartenden Standzeit eine Rolle.

Alles in allem würde ich das „Glaco Roll-On Large“ insbesondere in den regnerischen Jahreszeiten – im Herbst und Winter – anwenden. Eben dann, wenn es aufgrund der vorherrschenden nass-kalten Witterung seine volle Wirkung entfalten kann. Für die in der Regel heißen wie überwiegend trockenen Sommermonate, in denen man allenfalls vom reinen Versiegelungseffekt und einer damit einher gehenden marginalen Minderung des Verschmutzungsgrades der Scheibe profitieren würde, lohnt sich eine Anwendung hingegen kaum.

Abschließend noch zwei, drei Anmerkungen: Man sollte nicht den Fehler machen und davon ausgehen, eine solche Scheibenversiegelung würde dafür sorgen, dass sich überhaupt keine Verschmutzungen mehr bilden. Natürlich verschmutzt die Scheibe auch weiterhin, nur eben meinem subjektiven Empfinden nach nicht mehr ganz so schnell und intensiv wie vor der Versiegelung. Auch schützt „Glaco“ nicht vor Steinschlagschäden, wie es der ein oder andere Rezensent auf Amazon und YouTube glaubt. Wie soll eine lediglich hunderstel Millimeter „starke“ wasserabweisende Schicht die Frontscheibe vor einem heranfliegenden Stein schützen? Das bekommen nicht mal deutlich hochpreisigere Keramikversiegelungen namhafter Hersteller hin, denn schließlich gelten auch für diese die Gesetze der Physik! 😀 Warum einige Käufer zudem auf die Idee kommen, das Produkt im Innenraum einzusetzen – unklar.

Fazit

Der Sommer neigt sich langsam aber sicher seinem Finale entgegen. Ein perfekter Zeitpunkt, sein Auto für den nahenden Herbst zu rüsten. „Soft99 Glaco Roll-On Large“ ist dabei nicht bloß eine weitere gute Scheibenversiegelung, sondern überdies aufgrund seiner extrem hydrophoben Eigenschaften auch extrem praktisch. Hier werden gewissermaßen zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: die Neuverschmutzung wird reduziert und die Sicht bei Regen verbessert. Ich würde schon fast sagen, dass das Produkt während Regenfahrten die Sicherheit – die eigene und somit auch die der anderen Verkehrsteilnehmer – durchaus erhöhen kann. Es ist schon auf eine nerdige Art ziemlich faszinierend, während einer Regenfahrt die perfekt ausgebildeten Wasserperlen zu sehen, wie sie über die Scheibe hinweg nach oben wandern und für freie Sicht sorgen. Über die Standzeit von 2 Monaten plus X kann man auch nicht meckern, insbesondere weil der mit dem Auftrag verbundene Aufwand überschaubar ist.

„Soft 99 Glaco Roll-On Large“ ein wirklich großartiges Autopflege-Produkt für kleines Geld, das ich nicht nur allen „Fusso Coat“-Fans uneingeschränkt empfehlen kann!

Dodo Juice Clearly Menthol

26. August 2018   •   Review

Seit ich vergangenes Jahr begonnen habe, mich mit dem Thema Fahrzeugpflege etwas eingehender zu beschäftigen und sich im Zuge dessen peu á peu ein immer größer werdendes Arsenal an Detailing-Produkten bei uns im Keller angesammelt hat, habe ich schon beinahe den Überblick verloren, wie viele unterschiedliche Glasreiniger dort inzwischen rumstehen. Zu einigen von ihnen habe ich in den letzten Wochen und Monaten hier im Blog ausführliche Produkt-Reviews veröffentlicht. Unter anderem für den „Sonax Scheiben-Reiniger“ (siehe meine Review) oder auch zum – in meinen Augen wirklich…  

Sekiro – Shadows Die Twice

23. August 2018   •   Gaming

Jepp, „Dark Souls“ ist tot. In jeder Hinsicht.

Sonax P-Ball

16. August 2018   •   Review

Feine Mikrokratzer in der Klarlackschicht fallen zwar meist nur bei direkter Sonneneinstrahlung oder LED-Beleuchtung ins Auge, doch wenn man einmal von ihrer Existenz weiß und sich überdies auch noch „Detailing-Enthusiast“ nennt – oder schlicht ein geschultes Auge sein Eigen nennt, welches auf Kratzer und sonstige Makel anspringt wie Bello auf ’nen Knochen -, können einem solche unschönen Kratzerchen durchaus die ein oder andere schlaflose Nacht bereiten. Zum Glück gibt es zahlreiche Mittel und Wege, um nicht gleich zum Profi gehen zu müssen: Neben mindestens einer…  

Meguiar’s Ultimate All Wheel Cleaner

14. August 2018   •   Review

Felgenreiniger gibt es auf dem Markt wie den sprichwörtlichen Sand am Meer. Doch wie bei allen Autoreinigungs-Produkten hat man es auch hier mit erheblichen Qualitätsunterschieden zu tun. Während der typische billige Felgenreiniger, wie man ihn oftmals im Grabbelregal schräg gegenüber der Supermarktkasse oder im Baumarkt angeboten bekommt, lediglich oberflächlichen Schmutz wie Bremsstaub etc. entfernen, ansonsten jedoch relativ wenig tun, gibt es auch gleichwohl hochpreisige wie hochwertige Produkte, welche die Reinigung, Pflege und nicht selten auch den Schutz der Felge vor einer allzu zeitigen Neuverschmutzung in…  

Quo vadis, GT Sport?

30. Juli 2018   •   Gaming

Seit nunmehr schon fast neun Monaten drehe ich in „Gran Turismo Sport“, der, wie ich finde (siehe meine Review), ziemlich superben Renn-Simulation aus der kreativen Schmiede von Polyphony Digital, nun bereits meine Runden über die realen wie fiktiven Strecken dieser Welt. Noch nie zuvor habe ich mit einem Rennspiel so dermaßen wie Zeit verbracht und so viel Herzblut in alle Aspekte meiner virtuellen Rennfahrer-Karriere investiert wie in „GT Sport“. Der Titel hat sich einen festen Platz auf der Festplatte meiner PS4 Pro-Konsole erobert – und…  

Meguiar’s Wash Plus+

23. Juli 2018   •   Review

Die wunderbare Welt der Fahrzeugpflege ist eine recht komplexe. Für nahezu alle Arbeitsschritte gibt es mehrere Mittelchen. Eines wirkungsvoller als das andere – zumindest, wenn man den Herstellern Glauben schenken mag. Viele von ihnen decken überdies gleich mehrere Bereiche ab und dienen somit nicht nur der Reinigung und Pflege des vierrädrigen Schmuckstücks, sondern auch der Bequemlichkeit des Anwenders. Nachdem ich neulich mit dem „Chemical Guys Citrus Wash & Gloss“ bereits ein solches höchst praktisches Mehrzweckprodukt unter die Lupe genommen und für gut befunden habe (siehe…  

Foliatec 1025 Sonnenblendstreifen

22. Juli 2018   •   How-To Guide, Review

Gerade in den Sommermonaten kommt es oft vor, dass Autofahrer während der Fahrt durch Sonnenstrahlen geblendet werden und dadurch die ein oder andere nicht selten ungefährliche Situation entsteht. Bevor jemand drauf hinweist: Ja, natürlich bin ich mir bewusst, dass exakt aus diesem Grund die Blendklappen im oberen Bereich der Windschutzscheibe verbaut wurden. Aber wer klappt die schon pro-aktiv herunter? Ich gehöre jedenfalls nicht dazu. Und so habe ich mich die Tage auf die Suche nach einer alternativen Lösung gemacht – und bin bei Foliatec fündig…  

Meguiar’s Endurance Tire Gel

21. Juli 2018   •   Review

Zu einer anständigen Autowäsche gehören für mich neben der Handwäsche (!) des Lacks, der Reinigung und Pflege von aus Plastik gefertigten und/oder mit Chrom überzogenen Anbauteilen, sowie der Säuberung von Front-, Heck- und Seitenscheiben, auch die Reifen. Nein, die Rede ist nicht von den Felgen, die natürlich auch regelmäßig gewaschen und gepflegt werden wollen – zumindest wenn man länger Spaß an ihrer Optik haben möchte -, sondern die eigentlichen Gummis, genauer gesagt deren Flanken. Insbesondere in den warmen Sommermonaten, wenn der Wagen öfters mal auf…  

FC Transfer-Bingo 2018/19

20. Juli 2018   •   Blog

Fußballspieler kommen, Fußballspieler gehen. So auch beim glorreichen 1. FC Köln, der sich, nach der gigantischen Europa-League-Euphorie im Vorjahr und der anschließend folgenden in vielerlei Hinsicht denkwürdigen Saison, dieser Tage mal wieder auf eine Spielzeit in Liga 2 vorbereitet, wo die Gegner nicht Bayern, Dortmund oder Leverkusen heißen, sondern Sandhausen, Aue und Greuther Fürth. An dieser Stelle mache ich mir den Spaß, und nehme die Interviews der FC-Neuverpflichtungen auf ihren Bullshit/Floskel-Faktor hin unter die Lupe. Und das sind die Regeln: Statements, die exakt oder zumindest…  

Über InaiMathi ツ   •   Datenschutz   •   Kontakt & Impressum
© 2005 – 2018  InaiMathi.de
Diese Website nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website wird der Verwendung von Cookies zugestimmt.