InaiMathi ツ

Mazda-3-Mittelkonsolenabdeckung demontieren & Schaltmanschette austauschen

8. September 2019     /     How-To Guide, Projekt Kotori

How-To GuideEs gibt einige Anlässe für die beim Mazda 3 BM Sport die Abdeckung der Mittelkonsole temporär ausgebaut werden muss. Beispielsweise, um an die Schaltstange, bzw an die Schaltmanschette zu gelangen, um diese zu reinigen oder am besten gleich gegen eine brandneue austauschen zu können, wie ich das die Tage gemacht habe. Warum das nicht so simpel gelöst ist wie z.B. bei unserer betagten MB A-Klasse W169, wo der Rahmen, mit dem die Manschette auf der Mittelkonsole befestigt ist, lediglich geklipst ist, und deshalb binnen sekundenschnelle gelöst und genau so schnell wieder befestigt werden kann, wissen wohl nur die Mazda-Ingenieure. Andere Gründen können u.a. die Wartung der Schaltstange oder auch die Wartung der Handbremse sein.

Wie dem auch sei, das ganze musste auf jeden Fall erledigt werden, um endlich den höchst unschönen Abstand zwischen dem vor einigen Wochen eingebauten AfterMarket-Schaltknauf und der Schaltmanschette weg zu bekommen. Hier ein Foto von dem besagten zirka 1cm großen Spalt. Also habe ich die sich mir bietende Gelegenheit genutzt und gleich einen kompakten How-To Guide für den Blog erstellt, um anderen M3-BM-Fahrern ggf. etwas Hilfestellung zu geben.

Disclaimer: Die nachfolgende Anleitung sowie die darin gegebenen Hinweise und Tipps basieren auf eigenen Erfahrungen und wurden nach bestem Wissen und Gewissen verfasst. Befolgung ausdrücklich auf eigene Gefahr; ich übernehme keine Haftung für eventuelle Schäden!

How-To Guide

1. Schaltknauf abschrauben & Lederverkleidung der Handbremse lockern
Im ersten Arbeitsschritt müssen sowohl der vorhandene Schaltknauf abgeschraubt, als auch der kleine Druckknopf an der Innenseite der Lederverkleidung der Handbremse gelockert werden, damit die Mittelkonsole später nach oben hin abgenommen werden kann. Wurde der OEM-Schaltknauf des Mazda 3 BM bis dato noch nie abgenommen, bzw. wenn er nach einer vorangegangenen Demontage mit Hilfe von Thread-Locker fixiert worden ist, ist für das Abschrauben i.d.R. einiger Kraftaufwand vonnöten!

Platzhalter

2. Armlehne entriegeln & Anschlussmodul lösen
Danach wird das Staufach der Mittelkonsolenarmlehne geöffnet, indem die Armauflage nach oben wegklappt wird, so dass man einen Blick hin ein werfen kann. Sämtliche Inhalte, die im Fach verstaut worden sind, sollten vorsichtshalber herausgenommen werden, – nicht dass sie noch irgendwo unauffindbar verschwinden. 😉 Unmittelbar über dem Zigarettenanzüger und den angrenzend positionierten USB-Anschlüssen befinden sich an der Stirnseite der Innenwand zwei mehr oder minder auffällige kleine horizontal verlaufende Einkerbungen in der ansonsten komplett glatten Plastikverkleidung. Unter Zuhilfenahme eines passenden Demontage-Tools, wie beispielsweise einem aus dem von mir letztes Jahr rezensierten Werkzeug-Set (siehe meine Review), lässt sich die Wand mitsamt des Anschlussmoduls mit nur wenig Aufwand abhebeln und anschließend bis auf Weiteres im hinteren Bereich des Staufachs ablegen. Alternativ kann man z.B. auch einen flachen Schraubenzieher, dessen Spitze zur Sicherheit (gegen unschöne Kratzer!) mit Tape umwickelt wurde, verwenden. Dabei unbedingt darauf achten, den Kabelstrang, welcher zum Anschlussmodul führt und dieses u.a. mit Strom versorgt, nicht zu beschädigen!

Platzhalter

3. Mittelkonsolen-Abdeckung demontieren
Wurde dies erledigt, greift man mit der flachen Hand in die freigelegte Innenseite der Mittelkonsolenverkleidung und zieht diese mit einem beherzten aber nichtsdestotrotz gefühlvollen Ruck nach oben hin weg. Die Verkleidung ist lediglich an mehreren Stellen in den unteren Teil der Mittelkonsole eingeklipst, so dass die finale Demontage in der Regel kein großer Aufwand sein sollte. Etwas Acht geben sollte man auf jeden Fall beim „Ausfädeln“ der Handbremse, damit diese und/oder der Seilzug nicht beschädigt werden. Vorsicht: Im vorderen Bereich ist der Command-Center-Drehknauf des MZD mit einem weiteren dicken Kabelstrang mit dem restlichen Board-System verbunden. Dieser Kabelstrang muss auf jeden Fall ausgesteckt werden, bevor die Verkleidung komplett ausgebaut werden kann!

Auch wichtig: Die Mittelkonsolenverkleidung sollte unbedingt ausschließlich an den dunkelgrauen texturierten Plastikteilen nach oben gezogen werden, niemals an den empfindlichen spiegelnden Klarvierlack-Teilen im vorderen Bereich der Mittelkonsole, da diese bei einer zu starken Belastung gerne mal brechen!

Fertig!
Wer, wie ich, schlicht die olle OEM-Schaltmanschette gegen eine neue ansehnlichere austauschen, sie reinigen oder sonst was mit ihr anstellen möchte, benötigt nun noch einen Kreuzschlitzschraubenzieher, um den Halterahmen der Manschette, auf dem diese – man kann es sich denken – fixiert ist, von der Unterseite der Mittelkonsolenabdeckung zu lösen. – Dieser ganze Aufwand nur um ein paar Schrauben zu lösen? Jepp, das nennt sich dann cleveres Design! 😀

Mazda RX-7 Wankelmotor-Sound

15. August 2019     /     Blog

 Könnt‘ ich mir stundenlang anschauen, bzw. -hören… was ein grandioser Sound! P.S: Knapp zwei Monate ohne neuen Blogpost bedeutet keinesfalls, dass hinter den Kulissen nicht auch weiterhin wunderbare Dinge passieren. Siehe u.a. hier und hier. 😉

Raceseng Rondure-Schaltknauf

16. Juni 2019     /     Projekt Kotori, Review     /     "Werbung"

Es gibt gewiss nicht viel, was mich an meinem rubinroten Vögelchen stört. Es sind lediglich Kleinigkeiten, die man vielleicht optimieren könnte oder die im Idealfall bereits ab Werk besser anders gelöst worden wären. Eine dieser besagten Kleinigkeiten ist der in meinen Augen schlicht und ergreifend unfassbar unansehnliche Schaltknauf. Dessen grundlegende Edelstahl-Leder-Optik ist mir bereits seit dem Tag der Abholung bei meinem freundlichen Mazda-Händler ein Dorn im Auge. In den letzten Monaten hat dann die Kunstlederschicht begonnen, sich an einer kleinen Stelle abzuscheuern, was die grundlegende…  

Tipps & Tricks gegen klappernden DezentoFix Kfz-Nummernschildhalter

12. Juni 2019     /     How-To Guide, Projekt Kotori

Anfang vergangenen Jahres habe ich an meinem Mazda 3 BM Sport die unansehnlichen Kennzeichenhalter meines freundlichen Mazdahändlers (fMh) gegen zwei moderne, cleane der Marke DezentoFix ausgewechselt und bin seither mit der erzielten Optik mehr als zufrieden. Weitere Infos in meinem Produkttest. Die beiden Teile kommen einfach verdammt, nun ja, schlicht, beinahe schon unauffällig schlicht daher – sollen sie ja schließlich auch! – und sind einfach ein enormes Upgrade gegenüber des bei Auslieferung angebrachten und mit zig Logos, Werbehinweisen und Telefonnummern zugekleisterten Halters. Wie geschrieben, bin…  

ZioCom OBDII Bluetooth-Adapter (Android)

8. Juni 2019     /     Projekt Kotori, Review     /     "Werbung"

Vor einiger Zeit habe ich mir einen OBDII-Adapter für meinen Mazda 3 Sport gekauft, um während der Fahrt einfach auch mal einen Blick „hinter die Kulissen“ werden zu können, – oder *klopft auf Holz* im Falle einer Fehlermeldung auch ohne teures Diagnose-Tool oder gar einen Werkstattbesuch Abhilfe schaffen zu können, so mir dies in Eigenregie möglich ist. Meine Wahl fiel dabei auf den „ZioCom OBDII Bluetooth-Adapter“ für Android, der in dem Onlineshop, wo ich ihn bestellt habe, positive Bewertungen eingeheimst hat. Dass das Ding ganz…  

Ein Spaziergang durch Aokigahara

8. Juni 2019     /     Blog

Im eingebetteten YouTube-Video zu sehen ist ein nächtlicher Spaziergang durch Aokigahara (jap. Schreibweise: 青木ヶ原), den oftmals auch als Kukai (jap. Schreibweise: 樹海, dt. Übersetzung: „See aus Bäumen“) oder auch „Selbstmordwald“ titulierten Naturschutzpark im Nordwesten Japans, quasi in unmittelbarer Sichtweite des heiligen Berg Fuji. Hierhin verirren sich neben lokalen Einheimischen und einsamen Seelen, die Abstand von allem gewinnen möchten, insbesondere Touristen, die von den diversen Geschichten, Legenden und Mythen erfahren haben und herausfinden möchten, was an diesen so dran ist. Eine von ihnen besagt, Aokigahara sei…  

Autoaufkleber & Sticker restlos entfernen

31. Mai 2019     /     How-To Guide, Projekt Kotori

Hab mich die Tage mal meinem heißgeliebten „JDM Performance“-Bannersticker an der Frontscheibe angenommen und diesen entfernt. Nicht etwa, weil ich Probleme bekommen oder er mir nicht mehr gefallen hätte. Sondern, weil für Projekt Kotori demnächst die Hauptuntersuchung beim TÜV (oder Dekra, oder GFÜ…) ansteht – und ich nichts riskieren will. Nicht, dass ein übel gelaunter Prüfer am Ende noch meint: „Wagen ist in Ordnung, keinerlei festgestellte Mängel. Oh, aber der Banner da vorne, der muss weg! Wiedervorführung ab morgen Nachmittag, – wünsche noch einen schönen…  

C. Petzoldt – Das große Buch der Fahrzeugpflege

9. Mai 2019     /     Review     /     "Werbung"

Wer sich schon einmal eingehender mit den Themengebieten Fahrzeugpflege, Aufbereitung und Restaurierung von Old- & Youngtimern auseinandergesetzt hat – und sei es noch so oberflächlich -, wird mit zeimlicher Sicherheit auf den Namen Christian Petzoldt gestoßen sein. Schließlich gilt der Mann in der hiesigen deutschsprachigen Autopflege-Community als eine Art Choriphäe, als Guru, dessen Wort nach wie vor Gewicht hat und der nicht unmaßgeblich dazu beigetragen hat, dass hierzulande nicht mehr landauf, landab mit alten Zeitungen, ollen Putzlumpen und verdreckten Buddeleimern der Enkel am und im…  

H&R Sportfedersatz für Mazda 3 BM

5. Mai 2019     /     Projekt Kotori, Review     /     "Werbung"

Getreu dem Motto „Was lange währt, wird endlich gut“ habe ich Anfang Mai nach einem schier endlosen Hin und Her, Abgewäge und dem letztendlichen Tausch des Herstellers endlich die Tieferlegungsfedern in meinen heiß und innig geliebten Mazda 3 BM Sport aka Projekt Kotori einbauen lassen. Meine Wahl fiel dabei auf den „H&R Sportfedersatz für Mazda 3 BM“. Herstellerangaben zufolge, senken die vier Federn den Wagen an der Vorderachse um bis zu 3,5cm und an der Hinterachse um bis zu 4,5cm weit ab, wodurch der M3…  

Clim-Air Windabweiser für Mazda 3 BM & BN

27. April 2019     /     Projekt Kotori, Review     /     "Werbung"

Vor  über einem halben Jahr hatte ich mir die „Clim-Air Windabweiser“ bestellt, weil es mich schlicht und ergreifend enorm nervt, bei Regen und Schnee die vorderen Fenster nicht öffnen zu können, um für frische Luft zu sorgen. In neun von zehn Fällen regnet es dann nämlich rein oder im nächsten Kreisverkehr platscht gar ein ganzer Schwall Wasser, der sich auf dem Dach angesammelt hat, hinein, und versaut mir den mit viel Herzblut sauber gehaltenen Innenraum. Beides nicht schön. Also sollten die georderten „ClimAirs“ Abhilfe schaffen….  

*kniL-etailiffA [?]Über InaiMathi   •   Datenschutz   •   Kontakt & Impressum
© 2005 – 2019  InaiMathi.de
Diese Website nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website wird der Verwendung von Cookies zugestimmt.