EZDIY-FAB Grafikkarten-Stütze für AMD- & Nvidia-GPUs_

27. April 2022          Gaming, Review          "Werbung"

Schon bei der Annahme des Pakets wurde mir schnell bewusst: Meine neue „Asus GeForce RTX 3070 Ti“ ist ein ziemlicher Oschi! Die Karte nennt stattliche Dimensionen ihr Eigen und bringt zudem ein Gewicht auf die Waage mit dem so manches nicht allzu stabil konzipiertes Mainboard zu kämpfen haben dürfte. Ergebnis: Die Karte sackt, der Schwerkraft geschuldet, gen Süden ab. Im Falle meines treuen „Asus TUF Z390M Pro-Gaming“-Mainboards hatte ich zwar nicht allzu große Bedenken, dass es der Herausforderung gewachsen ist, riskieren wollte ich allerdings auch nichts und ging deshalb lieber auf Nummer Sicher. Dank Goodle stieß ich schließlich auf die Lösung für mein kleines #FirstWorldProblem: die „EZDIY-FAB Grafikkarten-Stütze“ für die aktuellen GPU-Reihen von Nvidia und AMD.

Diese praktische und imho zudem auch recht stylishe Grafikkarten-Stütze wird im PC-Case unmittelbar unter der GPU befestigt und soll diese dann dauerhaft in annähernd perfekt-waagerechter Position halten. Dies sorgt dann wiederum dafür, dass weder die i.d.R. hochpreisige Grafikkarte, noch der PCI-Slot des Mainboards durch die andauernde Überstrapazierung Schaden nehmen. Kostenpunkt auf Amazon: knapp 15 Euro und somit auch in den aktuellen Zeiten gerade eben noch verschmerzbar. 😉

Wie sich der „EZDIY-FAB GPU-Holder“ im Einsatz schlägt, klärt meine Produkt-Review.

Review

Die „EZDIY-FAB Grafikkarten-Stütze“ wird in einem kleinen, stabilen Umkarton geliefert (siehe Foto), in welchem sich neben der aus Aluminium (mit Plastik-Verstärkung) gefertigten Stütze zudem noch zwei Auflageflächen für die GPU, mehrere unterschiedlich große Anti-Vibrations-Dämpfer aus Moosgummi, Schrauben zur Befestigung der besagten Auflagefläche sowie eine bebilderte Montage-Anleitung befinden. Die in schwarzer Farbgebung gehaltene und lediglich mit einem weissen „EZ“-Logo versehene Stütze, nennt stolze Maße von 30cm (Länge) x 5,5cm (Höhe) x 1,6cm (Tiefe) ihr Eigen und wurde erfreulicherweise vollkommen unversehrt, soll heißen: kratzerfrei geliefert, – was bei „China-Ware“ – ich spreche hier aus Erfahrung – leider auch in 2022 nicht selbstverständlich ist. Auch das beigelegte Montage-Material war komplett vorhanden.

EZDIY-FAB GPU-Stütze

Die Montage der Grafikkarten-Stütze von EZ gestaltete sich denkbar einfach: Angebracht wird sie direkt unter der GPU, genauer gesagt im Bereich der hinteren Lüftergitter-Lamellen. Also einfach unter Zuhilfenahme eines geeigneten Kreuzschlitzschraubenziehers die Verschraubungen von mindestens drei Lamellen lösen, die Stütze anbringen und anschließend alles wieder ordentlich festziehen. Im nächsten Schritt muss durchprobiert werden, welche der beiden beiliegenden Auflagefläche verwendet und in welcher Höhe diese angebracht werden muss, um die GPU dauerhaft in einer annähernd waagerechten Ausrichtung fixiert zu bekommen. Im Falle meiner „Asus GeForce RTX 3070 Ti“ in Kombination mit dem „Pure Base 600“-Case aus dem Hause Be Quiet! ist es die hohe Auflagefläche. Diese wird, nachdem zuvor einer der im Lieferumfang enthaltenen Anti-Vibrations-Puffer aufgeklebt wurde, mithilfe zweier Schrauben an die Stütze geschraubt. – Das war’s schon! Die Grafikkarte sollte nun um einiges vorzeigbarer im PC-Case ihren Dienst verrichten.

Nach knapp einer Woche im Einsatz kann ich sagen: Die „EZDIY-FAB Grafikkarten-Halterung“ tut genau das was ich mir von ihr im Vorfeld erwartet habe. Nämlich, meine großformatige und durchaus schwere „RTX 3070 Ti“-Grafikkarte in einer annähernd waagerechten Position zu halten, wodurch sowohl die GPU als auch das Mainboard samt PCI-Slot geschont, oder zumindest weniger belastet werden. Dabei macht die Stütze im PC-Case echt was her; sie wirkt zumindest nicht wie ein Fremdkörper, der da normalerweise nicht hingehört. Ordentlich verschraubt, bildet die Stütze schon fast eine Einheit mit dem restlichen PC-Case; ist ausgesprochen stabil und verbiegt sich selbst mit aufliegender Grafikkarte nicht. Das Teil ist erstaunlich robust, sitzt bombenfest und ich bin zuversichtlich, dass dies auch in Zukunft so bleiben wird. Hörbare Vibrationen oder sonstige unschöne Nebeneffekte, die auf den Einbau der Halterung zurückzuführen sind, habe ich bis dato nicht ausmachen können. Zwar ragt die von mir verwendete Auflagefläche dezent in den Einzugsbereich eines der drei GPU-Lüfter hinein, berührt dessen empfindliche Flügel jedoch nicht und dürfte somit keine Probleme verursachen.

EZDIY-FAB GPU-Stütze

Laut Herstellerangaben auf der Verkaufsseite von Amazon, ist die „EZDIY-FAB Grafikkarten-Stütze“ nicht nur für die aktuelle „RTX 3000“-Series von Nvidia, sondern darüber hinaus auch für Grafikkarten aus AMDs „RX 5000“- und „RX 6000“-Series geeignet. Wie sich die „EZDIY-FAB Grafikkarten-Stütze“ mit den AMD-Grafikkarten verträgt, kann ich indes nicht beurteilen… ¯\_(ツ)_/¯

Was ich jedoch sagen kann, ist: Eine solche Stütze sollte eigentlich jeder über die Maßen großen wie schweren Grafikkarte beiliegen. Gamer sollten nicht gezwungen sein auf „China-Ware“ zurückzugreifen, weil der Hersteller es bei der Konzeption seines Babys etwas übertrieben hat. Warum gibt es keine großen, bekannten Marken, die eine solche GPU-Stütze im Angebot haben?

Fazit

Seit seinem Einbau macht der „EZDIY-FAB Grafikkarten-Stütze“ exakt das, was ich von ihm erwarte: die „Asus GeForce RTX 3070 Ti“-GPU meiner Big Black Box in einer annähernd stabil-waagerechten Position zu halten, so dass ich mir keine Sorgen mehr machen brauche, dass diese, der PCI-Slot des Mainboard, oder eben dieses wegen eventueller Überstrapazierung eines Tages Schaden nehmen. Die Verarbeitung der Stütze ist erfreulich rubust und qualitativ durchaus wertig; ihre Montage ist selbsterklärend und binnen weniger Minuten erledigt.

Für gerade etwas unter 15 Euro Anschaffungskosten kann man echt nicht meckern. Wer einen Grafikkarten-Oschi vom Schlage der RTX 3070, RTX 3080 oder gar einer RTX 3090 in seinem PC verbaut hat, sollte definitiv einen Blick riskieren. – Von daher: Daumen hoch und eine klare Empfehlung von mir!

RTX 3070 Ti

20. April 2022          Gaming

She has arrived… 🤩🤩🤩 Zugegeben: Die „RTX 2070“, die aktuell in meiner Big Black Box werkelt, ist nach wie vor eine gute Grafikkarte mit der 1440p/60 in den meisten aktuellen Spielen problemlos möglich ist. Vor allem, wenn DLSS genutzt wird ist da oft noch ein ausreichend großer Puffer. Nichtsdestotrotz wollte ich mit meinem System schon länger wieder vor die aktuelle Konsolen-Generation aka PS5 und Xbox Series X kommen, – also war ein Upgrade fällig. Das Problem: Aufgrund der aktuellen weltweiten Situation hinsichtlich Lieferengpässen etc, waren…  

3 vs 89

18. April 2022          Gaming

Über Ostern habe ich hier im Blog ein bisschen aufgeräumt. Insbesondere die Gaming-Ecke hab ich mir vorgenommen, paar Dinge hin und her geschoben, neu aufbereitet und so weiter und so fort. Als ich so über meine Videospiel-Sammlung schaute, genauer gesagt die PC-Titel, die in den letzten zwei Jahren zu meiner Sammlung hinzugestoßen sind, fiel mir auf, dass ich inzwischen eine stolze Zahl von Spielen im Epic Game Store mein Eigen nenne. 92 an der Zahl (Stand heute), um genau zu sein. – Als da wären:…  

Be Quiet! Silent Loop 2

13. April 2022          Gaming, Review          "Werbung"

Seit meinem Wechsel aus dem Konsolenland zurück ins PC-Lager ist meine Big Black Box ein Quell nicht enden wollender Freude für mich. Bislang hab ich den Schritt keine Minute bereut und ich bin sicher, dass das auch so bleiben wird, denn: It keeps gettin‘ better! Verantwortlich dafür ist in letzter Zeit unter anderem meine Investition in eine anständige Wasserkühlung. Nein, keine Custom-Kühlung, sondern „nur“ eine von der Stange, die jedoch ebenfalls was taugt: die „Silent Loop 2“ von Be Quiet! Ganz ehrlich: Hätte man mir…  

Zwei Garantiefälle in drei Monaten: Roccat Kone AIMO & Sense AIMO

12. April 2022          Gaming

Nachdem Anfang des Jahres bereits das RGB-Feature meines „Roccat Sense AIMO“-Mousepads den Geist aufgegeben hat, zog gestern meine geliebte „Kone AIMO“ Gaming-Mouse desselben Herstellers nach: Rechtsklicke werden nur noch sporadisch erkannt, teils klappt auch der einfache Linksklick nicht mehr beim ersten Mal. Beides ist natürlich extrem ärgerlich, wenn man online in „Call of Duty: Vanguard“, „Escape From Tarkov“ – oder jedem anderen Titel – nicht wie der allergrößte N00b dastehen will. Das Pad nutze ich erst seit letzten Dezember, den Nager seit Ende 2020 (siehe…  

Gedanken zu Gran Turismo 7

13. März 2022          Gaming

Nach rund drei Jahren hab ich mir vor ein paar Tagen mal wieder ein PlayStation-4-Videospiel gegönnt: „Gran Turismo 7“. Und obwohl ich „GT 7“ alles in allem für ein solides Rennspiel halte, fallen mir nach anfänglicher Begeisterung über Fahrgefühl, Optik und Soundkulisse immer mehr große wie kleine Dinge auf, die ich nicht so ganz verstehe, die mich stören oder bei denen ich mir – gelinde gesagt – dezent verarscht vorkomme. Im Rahmen dieses Posts möchte ich einige davon thematisieren und begründen, warum der Simcade-Racer im…  

Elden Ring

28. Februar 2022          Gaming

Mein Spiel des Jahres 2022.

Warteschlangen-Simulator 22

12. Februar 2022          Gaming

Nach „New World“ aka „Warteschlangen-Simulator 21“, der im Februar 2022 noch auf rund 25.000 tägliche Spielerinnen und Spieler (bei Steam) kommt – man könnte auch sagen, das MMO ist tot -, präsentieren die Amazon Game Studios ihr neues Blockbuster-MMOARPG „Lost Ark“. Angesichts horrender Wartezeiten von teilweise mehr als 2 Stunden vor dem finalen Einloggen auf den Spieleservern geht dieses locker als offizieller Nachfolger der zuvor erwähnten „Warteschlangen-Sims“ durch. Irgendwer bei AGS scheinen ein ausgeprägtes Faible für Warteschlangen zu haben. Anders kann ich mir das nicht…  

Dark Mode

4. Dezember 2021          Blog

Blogging-technisch war 2021 kein gutes Jahr: Obwohl Corona weiterhin weltweit wütet, fand ich kaum Zeit für den Blog. Sage und schreibe Posts hab ich dieses Jahr erst geschrieben, was wohl auf einen neuen Rekord für die wenigsten innerhalb eines Kalenderjahres veröffentlichten Posts herauslaufen dürfte. Um diese ziemlich mickrige Zahl ein wenig zu pushen, möchte ich an dieser Stelle auf ein neues Blog-Feature hinweisen, das am heutigen Tag live gegangen ist: den Dark-Mode. Auf so ziemlich allen coolen Websites da draußen gibt es seit einigen Zeit…  

Battlefield 2042: Workaround für Mouse-Input-Bug aus Update #3

2. Dezember 2021          Gaming, How-To Guide

Heute hat Entwickler DICE das dritte Update für „Battlefield 2042“ veröffentlicht. Dieses nimmt sich einigen, wenngleich auch nicht annähernd allen der zahlreichen Glitches und Bugs an – im Patch-Log ist die Rede von über 150 individuellen Fixes (sic!) -, mit denen Spielerinnen und Spieler sich seit dem Launch des Squad-Shooters vor knapp drei Wochen herumschlagen müssen, und hat darüber hinaus einige Quality of Life-Verbesserungen im Gepäck. Die vollständigen Patch-Notes finden sich im offiziellen „Battlefield“-Blog von Electronic Arts. Doch, wie immer ist nicht alles Gold was…  

Diese Website nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website wird der Verwendung von Cookies zugestimmt.