IM     Twitter     Instagram     Reddit     YouTube     Twitch

InaiMathi Blog

E3 2016: Wurde Horizon: Zero Dawn auf PlayStation Neo-Hardware präsentiert?

Als ich letztens auf YouTube unterwegs war und so durch meine Abos blätterte, stieß ich auf ein Video, das mich dann doch ein wenig nachdenklich gemacht hat. In Anbetracht der teils wirklich sehr ansehnlichen Optik, mit denen einige PS4-Videospiele auf der diesjährigen Videospielmesse Electronic Entertainment Expo aufwarten konnten, fragt sich der User BShadows Gaming, ob es nicht vielleicht sein könnte, dass einige der präsentierten Games bereits auf einer „PlayStation Neo“-Konsole präsentiert wurden.

Zur Erinnerung: Die „PlayStation Neo“-Hardware ist vorab geleakten und mittlerweile bestätigten Informationen zufolge, erheblich leistungsstärker als die PS4-Launchkonsole, die im Spätherbst 2013 veröffentlicht wurde, und aufgrund dessen in der Lage, Spiele in deutlich höherwertiger Optik darzustellen.

Als konkretes Beispiel genannt wurde das für Frühjahr 2017 terminierte PS4-exklusive Fantasy-Rollenspiel „Horizon: Zero Dawn“, das bei seiner Präsentation angeblich bereits auf der „PlayStation Neo“ gelaufen sein soll. Dies würde wiederum bedeuten, dass das Grafikniveau, welches wir im sehenswerten E3-Trailer bestaunen durften, auf der Launchkonsole nicht erreichbar sein wird. Oder um es platt zu sagen: „Horizon: Zero Dawn“ wird für nicht wenige PS4-Gamer wohl nicht so gut aussehen wie in den bisherigen Trailern. Ich erinnere mich da mit ziemlichen Grausen an Grafikmonster wie „GTA V“ auf Xbox 360 und PS3.

Wäre natürlich schon ein immens arschiger Zug seitens Sony, immerhin wurde die „PlayStation Neo“ bislang noch nicht einmal offiziell angekündigt.

— InaiMathi, am 3. Juli 2016
Der Artikel hat Dir gefallen? Dann unterstütze InaiMathi.de, indem Du demnächst über diesen Link bei Amazon.de einkaufst.  ➞