Power Your Dreams

13. Dezember 2019     /     Gaming

Im Rahmen der Game Awards 2019 hat Microsoft einen kleinen Vorgeschmack auf seine mit Spannung erwartete Xbox-Konsole gegeben. Was einst unter dem internen Arbeitstitel „Project Scarlett“ das Licht der Welt erblickte, wird fortan Xbox Series X genannt, wie in einem just veröffentlichten Produkt-Teaser entnommen werden kann. Mit wirklichen handfesten Details zum kommenden Xbox-One-Nachfolger, beispielweise den exakten Specs der Konsole, halten die Redmonder nach wie vor hinterm Berg. Wahrscheinlich, um das, was Konkurrent Sony demnächst ankündigen wird, auf jeden Fall überbieten zu können. Es wurden lediglich die allgemein hin erwarteten evolutionären Verbesserungen sämtlichen Bereichen in Aussicht gestellt – viermal so leistungsstark wie die Xbox One X, 4K60 Standard-Output, 120FPS möglich, 8K-ready – und zudem die finale Optik der neuen Hardware enthüllt:

Die Tagline der XSX lautet übrigens „Power Your Dreams“ (*hust* Honda anyone?! *hust*), wie Microsoft in einem ausführlichen Artikel im offiziellen Xbox-Blog, der flankierend zur Enthüllung veröffentlicht wurde, wissen lässt. An eben dieser Stelle heißt es zudem:

Games today deliver amazing visuals and tell an array of different and deep stories. That’s why, when we started work on Xbox Series X, it was vital we continue to advance state-of-the-art visual capabilities for developers, while also ensuring they could realize even greater feeling, emotion and empathy in their games. With Xbox Series X, we will elevate the way games look, play and feel. We will also remove the technical barriers faced in previous generations and enable developers to create more expansive, immersive gaming worlds that invite more players to play.

From a technical standpoint, this will manifest as world-class visuals in 4K at 60FPS, with possibility of up to 120FPS, including support for Variable Refresh Rate (VRR), and 8K capability. Powered by our custom-designed processor leveraging the latest Zen 2 and next generation RDNA architecture from our partners at AMD, Xbox Series X will deliver hardware accelerated ray tracing and a new level of performance never before seen in a console. Additionally, our patented Variable Rate Shading (VRS) technology will allow developers to get even more out of the Xbox Series X GPU and our next-generation SSD will virtually eliminate load times and bring players into their gaming worlds faster than ever before.

We are minimizing latency by leveraging technology such as Auto Low Latency Mode (ALLM) and giving developers new functionality like Dynamic Latency Input (DLI) to make Xbox Series X the most responsive console ever. Xbox Series X is also designed for a future in the cloud, with unique capabilities built into the hardware and software to make it as easy as possible to bring great games to both console and elsewhere. Xbox Series X will deliver a level of fidelity and immersion unlike anything that’s been achieved in previous console generations.

Auf den Game Awards 2019 wurde darüber hinaus ein erster Launch-Titel der Xbox Series X angekündigt. Bei diesem handelt es sich um „Senua’s Saga: Hellblade II“, den Nachfolger des mit Preisen überhäuften „Hellblade: Senua’s Sacrifice“ aus dem Jahr 2017. Zu „Hellblade II“ wurde auch bereits ein Trailer veröffentlicht, der recht gut die Next-Gen-Visuals der neuen Xbox-Hardware aufzeigt. Und joa, was soll ich sagen? Die präsentierten Spielszenen sind schon ein ziemliches Brett, und übertreffen alles, was man bis dato als Spielegrafik auf einer Konsole gesehen hat, um Längen!

Microsofts Xbox Series X soll pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2020 in den Händlerregalen aufschlagen. Auf meinem Wunschzettel steht das Teil jedenfalls schon mal! 😉

#     #     #     #     #
Diese Website nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website wird der Verwendung von Cookies zugestimmt.