Motor Airflow-Luftfilter bei Mazda 3 (BM & BN) wechseln

4. Juli 2018   •   How-To Guide

Der Motor Airflow-Filter des Mazda 3 schützt den Motor, indem er die hineinströhmende Luft, bevor sie in den Motorblock gelangt, auf Schadstoffe filtert. Laut der Betriebsanleitung, muss ein Standard-Motor-Luftfilter jährlich oder zirka alle 30.000 Kilometer gewechselt werden. Je nachdem, was zuerst eintritt. Die Wartungs-Intervalle werden auch durch Umwelteinflüsse sowie durch den persönlichen Fahrstil beeinflusst. Ein verdreckter Filter kann u.a. höchst negativ auf den Spritverbrauch durchschlagen und darüber hinaus auch die Standzeit des Motors beinträchtigen.

Wer langfristig Ruhe haben will und nicht alljährlich für einen neuen Filter blechen möchte, sollte in einen anständigen Motor Airflow-Filter investieren. Am besten direkt nach der Übernahme des Wagens, so dass die Vertragswerkstatt gar nicht erst auf die Idee kommen kann, sich eine goldene Nase zu verdienen. Allen, die ihren Standard-Motorfilter selber Warten oder ihn gegen einen leistungsstärkeren wie den erwähnten K&N-Filter tauschen möchten, sei der folgende How-To Guide an die Hand gegeben.

Disclaimer: Die nachfolgende Anleitung sowie die darin gegebenen Tipps basieren auf eigenen Erfahrungen und wurden nach bestem Wissen und Gewissen verfasst. Befolgung ausdrücklich auf eigene Gefahr; ich übernehme keine Haftung für eventuelle Schäden!

How-To Guide

1. Motorhaube öffnen & Motorfilter lokalisieren
Um den Standard-Motorluft-Filter des Mazda 3 gegen einen neuen auswechseln zu können, muss zuerst die Motorhaube entriegelt werden. Dies geschieht durch Ziehen des entsprechenden Hebels im Fußraum auf der Fahrerseite. Im Anschluss daran muss noch die Sicherheits-Verriegelung zur Seite gedrückt werden, so dass die Haube schließlich hochgeklappt werden kann. Anschließend sollte sie mit Hilfe der Arretierungsstange sicher fixiert werden.

2. Air Flow-Filter austauschen
Der Motor Airflow-Luftfilter des M3 befindet sich in dem mittelgroßen schwarzen Kasten vorne rechts im Motorraum. Es ist der Kasten aus dessen linker Seite ein großformatiger Schlauch direkt in Richtung Motorblock verläuft. Der Deckel des Filterkastens wird indes von zwei Sicherungsklammern an seinem Platz gehalten. Die Klammern sind an der vorderen Seite angebracht und müssen gelöst werden, was von Hand problemlos möglich ist. Anschließend kann der Deckel vorsichtig hochgeklappt werden. Vorsichtig, weil er nach wie vor durch besagten Schlauch und die Sensor-Einheit mit anderen Komponenten im Motorraum verbunden ist und ein unbedachtes Vorgehen unter Umständen zu Schäden führen kann.

Ist dies geschafft, liegt der Motor-Luftfilter frei und kann gegen einen neuen, sauberen getauscht werden. Dazu einfach den Filter entnehmen und den neuen auf dem Rahmen ablegen. Dabei unbedingt die vorgegebene Luftdurchfluss-Richtung des Filters beachten und ihn entsprechend einsetzen! Zudem muss der Filterrahmen zwingend plan auf dem Rahmen des Filterkastens aufliegen, da ansonsten u.U. Schmutzpartikel ungefiltert in den Motorblock gelangen könnten! Auf jeden Fall sollte immer auch die dem Produkt beiliegende Einbau-Anleitung beachtet werden! Diese hat Vorrang vor jedem DIY-Guide!

Bitte ebenfalls beachten: Nur wenn der Filter 100-prozentig korrekt ausgetauscht wurde, wirkt sich eine Wartung in Eigenregie nicht negativ auf die gegebenenfalls noch vorhandene Motorgarantie des Fahrzeugs aus! Im Zweifel im Vorfeld den Hersteller kontaktieren!

3. Filterbox schließen
Wurde der neue Motor Airflow-Luftfilter korrekt ausgetauscht, kann der Deckel des Filterkastens wieder geschlossen und mit den beiden Sicherungsklammern befestigt werden. Nun noch die Motorhaube wieder schließen und der Wechsel ist abgeschlossen!

Die Anleitung ist sowohl für den Mazda 3 BM (2014-2016) als auch für den Facelift-Modell Mazda 3 BN (ab Herbst 2016) zutreffend.

Empfehlungen

Mit den nachfolgend verlinkten Produkten habe ich gute Erfahrungen gemacht:

Diese Website nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website wird der Verwendung von Cookies zugestimmt.