IM     Twitter     Instagram     Tumblr     YouTube     Twitch

InaiMathi Blog

WWE 13: Ryback DLC runterladen? – Tja…

Wer meinen vorangegangenen Post über „WWE 13“ und der relativ begrenzten Auswahl der im Spiel enthaltenen WWE-Superstars gelesen hat, wird wissen, dass es unter anderem solch prominenten Wrestler wie Antonio Cesaro, Damien Sandow, Zack Ryder, Drew McIntyre sowie Diven wie AJ Lee, Kaitlyn und allen voran der bis zum Auftauchen des „The Shield“-Trios alles zerschmetternde Ryback nicht im Spiel vertreten sind. Zumindest, solange man sich diese nicht in Form eines selbstverständlich kostenpflichtigen DLC herunterlädt.

Nein, all diese fehlenden Wrestlerinnen und Wrestler sind ausdrücklich nicht im Spiel enthalten. Lustig finde ich, dass Google immer wieder Leute hierher schickt, die auf der Suche sind nach einem Weg, wie man sich insbesondere Ryback im Auswahlmenü freischalten kann. Noch einmal: Ryback und Co. (die genaue Liste findet sich an dieser Stelle) sind ausdrücklich nicht in „WWE 13“ enthalten. Weder in der sogenannten „First Edition“ noch in irgendeiner hochpreisigen Collectors Edition. Das brachiale „Feed me more!“-Monster ist ausschließlich als DLC zu bekommen! – Tja, dumm gelaufen, WWE-Universe!

Ich für meinen Teil habe mich inzwischen so sehr in „WWE 13“ hineingesteigert, ja geradezu verbissen, dass ich ernsthaft bereit bin, für Ryback, Cesaro, Kaitlyn und Co. nachträglich ein paar Microsoft Points springen zu lassen. Nicht etwa, weil ich Ryback so grandios finden würde, wie so manch anderer, dem bei solch austauschbaren Stereotypen einer abgeht, sondern allein aus Gründen der Authentizität. Ja, liebe Entwickler, ihr habt (wohl doch) gewonnen!

Das Problem ist nur: Wenn ich mir die im WWE Ingame-Shop zur Verfügung stehenden DLC so anschaue, fällt auf, dass aktuell lediglich vier (!) Wrestler geladen werden können, die mich nicht im geringsten tangieren. Ryback und ein ganzer Haufen anderer sind noch nicht freigeschaltet! Und ich frage mich erneut: Wie kann das sein?!

Nicht genug, dass Publisher THQ und die WWE hingehen, und mit ihrem neuesten WWE-Videospiel einen Titel rausgehauen haben, der zwar technisch wie spielerisch äußerst ausgereift daher kommt, sich jedoch was das im Spiel vorhandene Superstar-Roster angeht präsentiert wie ein löcheriger Schweizer Käse. Nein, THQ ist darüber hinaus scheinbar nicht einmal imstande, die klaffenden Lücken, die nicht leicht zu übersehen sind, immerhin fehlt u.a. mit Ryback mit der ärgste Widersacher von WWE-Champion CM Punk, zügig, das heißt zeitnah zum Release zu schließen!

Man führe sich vor Augen: „WWE 13 – The First Edition“ ist inzwischen weit über einen Monat auf dem Markt. Und wie in nicht gerade wenigen Foren, Blogs und Facebook-Fanpages zu lesen ist, stößt die Unfähigkeit, bzw. der Unwille von THQ, das Produkt „WWE 13“ endlich rund zu machen, einer ganzen Menge Wrestling-Fans da draußen relativ übel auf. Wie lange wollen die sich bitte noch Zeit lassen?

In diesem Sinne: Feed me more!

Update, 4. Dezember 2012
Wie sich nun herausgestellt hat, erscheint das zweite Superstar-DLC Pack, in dem neben dem sehnsüchtig erwarteten Ryback außerdem noch Schwergewicht Tensai, Jobber Yoshi Tatsu, Drew McIntyre, sowie die beiden Vertreterinnen der WWE-Divas Devision enthalten sein werden, genau heute, am 4. Dezember 2012! Kostenpunkt: Pro Wrestler muss der geneigte Fan 80 Microsoft Points, als umgerechnet zirka 1 Euro auf die virtuelle Ladentheke legen.

— InaiMathi, am 4. Dezember 2012
Der Artikel hat Dir gefallen? Dann unterstütze InaiMathi.de, indem Du demnächst über diesen Link bei Amazon.de einkaufst.  ➞

Kommentare

comments powered by Disqus