IM     Twitter     Instagram     Tumblr     YouTube     Twitch

InaiMathi Blog

Unfassbar unsinnige Limitierungen beim Xbox LIVE Marketplace

Microsoft - © MicrosoftSeit über einem Jahrzehnt bin ich Xbox-Gamer. Ich stellte mir einst die Ur-Xbox ins Wohnzimmer und war einer der ersten in Deutschland, der sich den Nachfolger, die ungleich erfolgreichere Xbox 360 zugelegt hatte. Ich liebe meine Dreisechzig, für mich ist sie nach wie vor, ja, auch im siebten Jahr nach ihrem Release die beste Konsole „große“ Konsole da draußen!
Nun gibt es da diesen einen Online-Service namens Xbox LIVE. Der ermöglicht nicht nur Multiplayer-Matches gegen andere Xbox-Gamer da draußen, sondern nennt auch einen Xbox LIVE Marketplace sein Eigen. Dort lassen sich neben allerlei Demos, Arcade-Titeln und sonstigem Gedöns unter anderem auch Vollversionen on demand herunterladen. Gegen bare Münze, selbstredend. Ein wirklich großartiger Service, dieser Marketplace – wenn, ja, wenn da nicht diese unsinnige Limitierung wäre, was die Auswahl der Spiele betrifft, die man dort erwerben kann.

So bin ich derzeit wieder im akuten „Forza Horizon“-Fieber, was nicht wenig mit meiner neu verlängerten Goldmitgliedschaft bei Xbox LIVE zusammenhängt. Online macht der Titel zwar nicht ganz so viel Laune wie im Singleplayer, aber dennoch ist es mal was anderes gegen menschliche Opponenten anzutreten, als ständig die CPU auf Hardcore in Grund und Boden zu fahren.
Nun möchte ich mir nachträglich „Forza Motorsport 4“ kaufen. Hab ich nach monatelangem Ringen mit mir so entschieden. Da ich ein großer Fan und Befürworter von On Demand bin, schlicht und ergreifend, weil’s umweltschonender ist und für mich als Kunden eigentlich nur Vorteile bereithält, hab ich mich natürlich sofort bei Xbox LIVE im Marketplace umgeschaut, um mir dort „Forza 4“ runterzuladen. Doch was musste ich feststellen? – Microsoft schafft es anscheinend nicht, seine eigenen Spiele dort anzubieten, was ich ehrlich gesagt ein bisschen lachhaft finde!

Ich meine, wie kann es sein, dass ich mir dort so ziemlich jeden Mist, der je für die Xbox 360 gepublished wurde, kaufen kann, nur eben die ganzen Premium-Titel von Microsoft itself nicht?! Die komplette Forza Motorsport-Reihe glänzt im Marketplace durch akute Abwesenheit. Dasselbe gilt für das gerade veröffentlichte „Halo 4“, das derzeit alle Verkaufsrekorde sprengt. Sollten nicht gerade solche Titel sofort und unverzüglich nach ihrem Release auch über die Microsoft-eigenen Distributionskanäle verfügbar sein? Irgendwie peinlich für ein Unternehmen, das sich selbst neuerdings als Anbieter von „Devices & Services“ begreift.
Vielleicht sogar mit dem einen oder anderen Discount versehen, damit Gamer eher diese offizielle Bezugsquelle für ihre Games gewöhnt werden? Schließlich ist da doch gerade in Hinblick auf den Release der Xbox 720, oder wie auch immer der Nachfolger der 360 auch heißen mag, einiges geplant…

— InaiMathi, am 28. Dezember 2012
Der Artikel hat Dir gefallen? Dann unterstütze InaiMathi.de, indem Du demnächst über diesen Link bei Amazon.de einkaufst.  ➞

Kommentare

comments powered by Disqus