IM     Twitter     Instagram     Reddit     YouTube     Twitch

InaiMathi Blog

Tomb Raider: Erste Reviews überzeugen

Am heutigen Montag, knapp eine Woche vor dem weltweiten Release, fiel das Review-Embargo für „Tomb Raider“ gelockert und sogleich sprossen die ersten großen Spieletests zu Lara Crofts neuem Abenteuer, dem ich hier im Blog schon seit vielen Monaten gespannt entgegen fiebere, wie die Pilze aus dem Boden. Und was soll ich sagen, egal ob man nun einen Blick über den großen teich wirft oder lieber auf Tests aus deutschen Landen vertraut: der Grundtenor so ziemlich aller Reviews lautet erfreulicherweise Mission accomplished!

Nachfolgend ein paar Wertungen aus deutschen und internationalen Magazinen und Spielewebsites…

Das Gamer-Portal GamersGlobal.de, dessen Tests ich persönlich sehr schätze, schreibt gar, das neue „Tomb Raider“ sei „der beste Teil der Serie„! Der Vergleich mit „Encharted“ sei zwar gerechtfertigt, zumal die Entwickler nie einen Hehl daraus gemacht haben, dass sie sich von Sonys Exklusiver-Adventure-Reihe inspiriert haben lassen, die neue Lara mache jedoch „vieles genau so gut, einiges sogar besser“ als das große Vorbild, was in einer Wertung von 9.0 resultiert!

Die deutsche GamePro vergibt eine Spielspaß-Wertung 85 Prozent: Zwar sei das neue „Tomb Raider“ wegen seiner tollen Story, der gelungenen Optik und dem straffen Gameplay selbst für Fans der ersten Stunde empfehlens- und spielenswert, dennoch sei es einen Deut zu actionlastig geraten; es fehle ihm die alte „Tomb Raider“-Seele.

Die PC Games vergibt eine Spielspaß-Wertung von 87 Prozent. Gelobt werden insbesondere die superbe Präsentation, sowie tolle Hollywood-reife Inszenierung. Negativ werden dem Spiel die zu leichten Kämpfe sowie (in der deutschen Fassung) die nicht sehr gelungene Synchronisation angekreidet: Nora Tschirner als deutsche Stimme von Lara Croft ist laut „PC Games“ eine Fehlbesetzung.

Polygon.com, das Gaming-Portal des US-Tech-Blogs The Verge.com, nennt „Tomb Raider“ ein „cineastisch inszeniertes Adventure mit einer packend erzählten Geschichte„, welches von den Entwicklern von Crystal Dynamics „gepolished und beinahe makelos veröffentlicht“ wurde. – Wertung: 9.0

GameSpot UK vergibt eine Wertung von 8.5. Gelobt werden die authentisch wirkende Handlung, sowie die nachvollziehbare Charakterentwicklung von Lara Croft, von einer ängstlichen Hobby-Archäologin hin zur ikonischen Heldin, wie man sie aus den früheren Teilen der Reihe kennt. Zudem seien das Gameplay fordernd und abwechslungsreich, die Inszenierung top und die Kämpfe überaus dynamisch geraten. Negativ werden einzig der lieblose, aufgesetzt wirkende Multiplayer hervorgehoben, sowie die Geschichte, die abgesehen von Laras Entwicklung recht vorhersehbar sei.

Auf Penny-Arcade.com wird das neue „Tomb Raider“-Videospiel als erfolgreicher, rundum gelungener Reboot des Franchise betitelt, der neue wie alte Fans von Lara Croft gleichermaßen ansprechen sollte.

Die Website DigitalTrends.com vergibt mit 9.5 Punkten die höchste mir bis dato untergekommene Spielspaß-Wertung. „Tomb Raider“ sei ein außergewöhnliches, herausragendes Spiel, dem übers Jahr gesehen zahlreiche Awards sicher sein dürften.

Laut ComputerAndVideogames.com sei „Tomb Raider“ ein großartiger Reboot, der beinahe alles richtig macht.

Und schlussendlich urteilt auch IGN.com rundum positiv: Laras neues Abenteuer sei „eingängig geschrieben, sympathisch, aufregend, wunderschön und einfach nur unfassbar gut gemacht“. Das neue „Tomb Raider“ hieve Lara Croft zurück in den Olymp der Videospiel-Helden, dessen Thron sie sich lediglich mit Nathan Drake („Enchanted“) teilen müsse. – Wertung: 9.1

Weitere Reviews werden ergänzt…

Ich für meinen Teil werde mich aller Voraussicht nach pünktlich am Erscheinungstag, dem 5. März 2013 ins Abenteuer stürzen. Eine ausführliche Spielerezension zu „Tomb Raider“ wird zügig folgen, sobald ich das Game durchgezockt habe!

— InaiMathi, am 25. Februar 2013
Der Artikel hat Dir gefallen? Dann unterstütze InaiMathi.de, indem Du demnächst über diesen Link bei Amazon.de einkaufst.  ➞