Videospiele     Filme & Serien     Literatur     Musterexemplare

InaiMathi Blog

The Monster Ball Tour At Madison Square Garden

The Monster Ball Tour At Madison Square Garden - © HBO / Haus of Gaga

Innerhalb von nur drei Jahren hat es Lady Gaga von der Newcomerin aus den Clubs von New Yorks Lower East Side zur unangefochtenen Queen of Pop an der Spitze der internationalen Charts geschafft. Ihre drei bis dato erschienen Studioalben „The Fame“, „The Fame Monster“ und zuletzt „Born This Way“ sind längst Kult, Songs wie „Pokerface“, „Bad Romance“, „Telephone“, „Alejandro“, „Judas“, „Yoü & I“ sowie „Marry The Night“ und „Born This Way“ die Pop-Hymnen einer ganzen Generation.

Ihren Internationalen Siegeszug krönte Stefani Joanne Angelina Germanotta, so Lady Gagas bürgerlicher Name, mit der vielfach ausgezeichneten „The Monster Ball“-Tour, deren spektakuläre Konzerte von 2009 bis Anfang 2011 auf insgesamt sechs Kontinenten veranstaltet und von rund drei Millionen Fans besucht wurden. Den triumphalen Abschluss bildete das vom US-amerikanischen Pay-TV Sender HBO live übertragene Event „Lady gaga Presents: The Monster Ball Tour At Madison Square Garden“, das Ende vergangenen Jahres nach viel zu langer Wartezeit endlich auch auf DVD und BluRay erschienen ist.

Da die Konzert-DVD es aus mir unerfindlichen Gründen noch immer nicht als offizieller Release nach Good ol‘ Germany geschafft hat, habe ich mir die Ländercode-freie PAL-Version über Amazon.de direkt aus Großbritannien importieren lassen. Es folgt meine ausführliche DVD-Rezension…

Lady Gaga Presents: The Monster Ball Tour
At Madison Square Garden

mit Stefani Joanne Angelina Germanotta
Konzert-DVD, USA, 2011
HBO / Interscope / Universal Music

Trailer

Beschreibung
„Im Rahmen ihrer ‚Monster Ball Tour‘ gab Lady Gaga weltweit über 200 Konzerte und spielte die Hits ihrer Alben ‚The Fame‘ und ‚The Fame Monster‘ vor geschätzt 2,5 Millionen Menschen. Das Konzert im weltberühmten Madison Square Garden in New York war eine der eindrucksvollsten Darbietungen ihres Könnens und wird nun auf DVD und BluRay veröffentlicht.“ – Quelle

Kritik
Es ist der Traum eines jeden Little Monster, wie sich Lady Gagas Hardcore-Fans nennen, mindestens einmal im Leben auf einem Konzert ihres großen Idols live dabei zu sein. Die Umsetzung scheitert meist an den ziemlich gesalzenen Ticketpreisen. Dank einer Kooperation von Haus of Gaga mit dem US-Network HBO gibt es den berüchtigten „Monster Ball“ nun auch für zuhause: Wahlweise althergebracht auf DVD oder in brillanter BluRay-Qualität zeigt „Lady Gaga Presents: The Monster Ball Tour At Madison Square Garden“ das gigantische Abschlusskonzert der „The Monster Ball“-Tour 2010/11, welches am 21. und 22. Februar 2011 im weltberühmten Madison Square Garden in New York City veranstaltet wurde, als Zusammenschnitt, aber dennoch annähernd in voller Länge nun auch für’s heimische Wohnzimmer.

Auf der DVD enthalten sind 20 von Lady Gaga im Rahmen der „The Monster Ball“-Tour performte Songs, darunter solche Klassiker wie „Just Dance“, „Beautiful, Dirty, Rich“ und „The Fame“, sowie zwei Songs ihres aktuellen Albums: „Yoü & I“ und die namensgebende erste Singleauskopplung „Born This Way“. Insgesamt bringt es der Konzertmitschnitt auf eine Länge von knapp 115 Minuten. Die vollständige Tracklist sieht wie folgt aus…

1. Intro – Lady Gaga
2. Dance In The Dark – Lady Gaga
3. Glitter & Grease – Lady Gaga
4. Just Dance – Lady Gaga
5. Beautiful, Dirty, Rich – Lady Gaga
6. The Fame – Lady Gaga
7. Lovegame – Lady Gaga
8. Boys, Boys, Boys – Lady Gaga
9. Money Honey – Lady Gaga
10. Telephone – Lady Gaga
11. Speechless – Lady Gaga
12. Yoü And I – Lady Gaga
13. So Happy I Could Die – Lady Gaga
14. Monster – Lady Gaga
15. Teeth – Lady Gaga
16. Alejandro – Lady Gaga
17. Poker Face – Lady Gaga
18. Paparazzi – Lady Gaga
19. Bad Romance – Lady Gaga
20. Born This Way – Lady Gaga

Nun möchte ich diese Rezension hier nicht zu einer Grundsatzdiskussion über die Originalität der Musik von Lady Gaga ausarten lassen. Es dürfte, so denke ich zumindest, klar sein, dass mir ihr sehr eigener Stil durchaus gefällt, wenn ich mir eine solche Konzert-DVD extra importieren lasse. Um ehrlich zu sein, bin ich sogar ein großer Fan!

Ein jeder Song wird von einer spektakulär inszenierten Bühnenshow und seitens Gaga von einem stets wie die Faust aufs Auge dazu passenden Outfit begleitet, die vom betriebenen Aufwand her so ziemlich alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen! Lady Gagas Performance zu „Dance In The Dark“ ist beispielsweise ein beeindruckend arrangiertes Spiel von Licht und Schatten auf einer gigantischen Leinwand, welche die Bühne vom Rest der Arena abtrennt, der Act von „Lovegame“ orientiert sich was die Kulisse angeht am Musikclip, in „Telephone“ legt Gaga einige der sexysten Dance Moves ever aufs Parkett, die „Alejandro“-Performance erinnert ebenfalls grob an das Anfang 2010 veröffentlichte Musikvideo, und die Ballade „Yoü & I“, die zu meinen persönlichen Lieblingssongs von Lady Gaga zählt, gibt sie unglaublich gefühlvoll, emotional und stimmgewaltig am Piano zum besten, – komplett live gesungen, wie übrigens jeder einzelne Song auf dem Konzert! Die Zusammenstellung ist ebenfalls gelungen: Obwohl sich die einzelnen Titel stilistisch teils recht extrem voneinander unterscheiden, wirkt die Reihenfolge, in der sie präsentiert werden, sehr fließend, harmonisch und jederzeit passend.

Ein kleiner, nicht unerheblicher Wermutstropfen: Leider wurden die sogenannten Interludes, kleine Showeinlagen zwischen den einzelnen Songs, die von „Mother Monster“ und ihrer Crew immer dann zum besten gegeben werden, wenn im Hintergrund die Bühne für die nächste Performance umgestaltet wird, bis auf eine einzige Ausnahme, den Act „Paws Up!“, komplett geschnitten – oder zumindest sehr stark gekürzt. Dies geht ganz klar auf Kosten der ansonsten wirklich grandiosen Konzert-Atmosphäre, was ich hiermit heftigst und mit aller Macht anprangern möchte!

Als Bonusinhalte sind eine hörenswerte A-Capella-Version von „Born This Way“, mehrere ganz interessante „The Monster Ball“-Backstage-Videos, die es zusammengenommen auf eine Gesamtlänge von knapp 13 Minuten bringen, sowie eine interaktive Fotogalerie auf der DVD enthalten. Letztere bietet echten Fans jedoch nichts neues. Zudem sind die Fotos nicht sehr hoch aufgelöst, was so ein bisschen dem verwandten Medium geschuldet sein dürfte. Wer auf sexy Fotos von Lady Gaga scharf ist, ist mit dem meiner Meinung nach fantastischen Bildband „Lady Gaga vs. Terry Richardson“ deutlich besser bedient!

Als Round-Up noch ein paar Worte zur Technik: Die DVD  bietet trotz Import optional ein deutsches Menü, wer will kann auch auf Englisch, Italienisch oder Französisch umschalten. Die gebotene Bildqualität ist hervorragend. Selbst von der DVD abgespielt, deren Auflösung der BluRay standesgemäß ziemlich hinterher hinkt, präsentieren sich die Aufnahmen auf meinem 52″-HD-Plasma-TV durch die Bank knackig scharf und nicht verwackelt. Ebenso weiß auch der bei einem Konzert nicht ganz unmaßgebliche Ton zu überzeugen: Die in Dolby Digital 2.0 abgemischte Soundkulisse ist stets glasklar, Störgeräusche sind kaum bis gar nicht vorhanden. Überhaupt merkt man der gesamten Produktion an, dass HBO und Haus of Gaga mit sehr viel Liebe zum Detail am Werk waren.

Fazit
„Lady Gaga Present: The Monster Ball Tour At Madison Square Garden“ ist ein wahr gewordener Traum für jedes Little Monster und all jene, die eines werden wollen. Der Konzertmitschnitt bietet sowohl Klassiker als auch aktuelle Songs und bietet somit einen guten Querschnitt durch Lady Gagas bisherige Discografie. – Für Fans von Lady Gaga ein absoluter Pflichtkauf!

4/5

— InaiMathi, am 29. Februar 2012

The Monster Ball Tour At Madison Square Garden

Genre: Konzert-DVD
Release: 2011
Laufzeit: 115 Minuten
Studio: HBO / Haus of Gaga
Publisher: HBO / Haus of Gaga
Wertung
The Monster Ball Tour At Madison Square Garden von HBO / Haus of Gaga jetzt online bei Amazon.de bestellen  ➞

Videospiel-Reviews

Everybody's Golf
★ ★ ★ ★
NBA 2K18
★ ★ ★ ★
F1 2017
★ ★ ★ ★ ★
NBA Live 18 (Demo)
★ ★ ★ ★
DiRT 4
★ ★ ★
NieR:Automata
★ ★ ★ ★ ★
NBA Playgrounds
★ ★
Titel Entwicklerstudio Wertung
Everybody's Golf Clap Hanz ★ ★ ★ ★
NBA 2K18 Visual Concepts ★ ★ ★ ★
F1 2017 Codemasters ★ ★ ★ ★ ★
NBA Live 18 (Demo) EA Sports ★ ★ ★ ★
DiRT 4 Codemasters ★ ★ ★
NieR:Automata Platinum Games ★ ★ ★ ★ ★
NBA Playgrounds Saber Interactive ★ ★
Weitere Videospiel-Reviews

Kommentare

comments powered by Disqus