IM     Twitter     Instagram     Tumblr     YouTube     Twitch

InaiMathi Blog

Serverumzug

Ein guter Rat fürs Leben lautet: „Verlasse dich nicht auf Andere!“ – Tja, den hätte ich besser mal beherzigt, denn nun steht mir einige Arbeit ins Haus, die vermeidbar gewesen wäre. Was ist passiert? Dropbox hat angekündigt, sein beliebtes „Public Folder“-Feature demnächst einzustellen. In einer just verschickten Rundmail an sämtliche Nutzer des Services ist von einer Deadline am 15. März 2017 die Rede. Ich verstehe das so, dass Dateien, die über den „Public Folder“ verlinkt und/oder von dort anderswo eingebettet worden sind, nicht mehr erreichbar sein werden, bzw. nur noch direkt auf der Dropbox-Website ein- und angesehen werden können. Für mich und meinen Blog kommt die Ankündigung einer ziemlichen Hiobsbotschaft gleich, immerhin sind nicht wenige der in meinen Blogposts eingebundenen Fotos, Bilder und sonstigen Grafiken bei Dropbox.com hinterlegt. War halt all die Jahre enorm praktisch, nur wenn dann der Anbieter irgendwann mal den Stecker zieht, hat man halt die A****karte.

Also bin ich die letzten Tage hingegangen und habe mich nach verlässlichen Alternativen umgeschaut, wo ich meine Dateien spätestens ab März 2017 hinterlegen kann. Erst kamen mir bekannte Services wie zum Beispiel Photobucket.com in den Sinn, doch diese eigenen sich eher zum Hinterlegen von Dateien, nicht aber zum anschließenden Einbinden eben dieser auf externen Websites wie InaiMathi.de, – zumindest nicht im großen Stil. Schließlich kam ich auf die glorreiche Idee, meinen ollen WordPress.com-Blog zu reaktivieren, bzw. dessen Medienspeicherplatz von 3GB für meine Zwecke zu nutzen. Dies hat sich aber zügig als eine bescheidene Idee herausgestellt, da mein Account dort nur wenige Stunden nach der Reaktivierung gesperrt worden ist mit der Anmerkung, durch das exzessive Hosten überwiegend extern genutzter Dateien hätte ich gegen die Nutzungsbedingungen von WordPress.com verstoßen, – was definitiv der Fall ist. Aber hey, einen Versuch war es wert!

Demotiviert überlegte ich kurz, sämtliche Artikel-Illustrationen künftig direkt auf den Servern meines aktuellen Hosting-Partners United Domains zu hinterlegen. Doch auch mit dieser Notlösung wäre ich nicht sonderlich lange gut gefahren, immerhin ist der Speicherplatz dort arg limitiert, so dass ich binnen der nächsten 12 Monate mit Sicherheit das mir gesetzte Limit gecrasht hätte. Da ich nicht vor habe mit dem Bloggen aufzuhören, war auch das also keine Alternative.

Gestern Abend folgte dann die eigentlich schon lange überfällige Trennung von United Domains und ein vollständiger Umzug zu einem neuen Hoster wurde in die Wege geleitet. Dieser wird in den kommenden Wochen vollzogen. Drüben gibt’s nicht nur mehr Leistung (der verfügbare Speicherplatz für Blogs, Dateien und Stuff hat sich versechzigfacht!) bei gleichzeitig niedrigeren jährlichen Kosten, sondern – und das ist der Hauptgrund für den Wechsel – erfahrungsgemäß auch eine sehr zuverlässige Server-Intrastruktur, die nicht annähernd täglich durch beeinträchtigte Leistung oder gar komplette Ausfälle zu hochfrequentierten Stoßzeiten auf sich aufmerksam macht, sondern „just works“. Nein, das ist kein Abledern, sondern schlicht und ergreifend eine Feststellung! Bis spätestens Ende Januar 2017 werden sowohl mein privater Blog InaiMathi.de als auch das von mir redaktionell mitbetreute Pro-Wrestling Onlinemagazin PwStarz.de zum neuen Hosting-Partner migrieren.

Sollte es bis dahin hier und da zu Ausfällen oder sonstigen Beeinträchtigungen kommen, bitte ich das zu entschuldigen. Das müssen wir nun zusammen durch! 😉 Illustrationen, die bis dato noch von Dropbox geliefert werden, werde ich bis dahin peu á peu umstellen.

Update, 21. Dezember 2016
Und noch ein Ratschlag: „Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen!“ In diesem Sinne: InaiMathi.de wurde inzwischen vollständig auf den neuen Server migriert!

Update, 22. Dezember 2016
Auch PwStarz.de ist inzwischen vollständig übergesiedelt.

— InaiMathi, am 18. Dezember 2016
Der Artikel hat Dir gefallen? Dann unterstütze InaiMathi.de, indem Du demnächst über diesen Link bei Amazon.de bestellst.  ➞

Kommentare

comments powered by Disqus