Videospiele     Filme & Serien     Literatur     Musterexemplare

InaiMathi Blog

Niederländisch für Dummies

Niederländisch für Dummies - © Wiley-VCH Verlag

Also, für jemanden, der mit den Niederlanden lange Zeit lediglich die Nicht-Qualifikation an diversen Fußball-Weltmeisterschaften (und ja, vielleicht noch auch ein paar andere nicht ganz legale Dinge) verbunden hat, beschäftige ich mich mittlerweile recht oft mit dem Land, seinen Menschen und der Sprache. Wie’s kommt? – Nun, meine wunderbare Freundin nennt niederländische Wurzeln ihr Eigen und ich seit jeher ein ausgeprägtes Faible für Linguistik – eine ziemlich gute Kombination, wie ich finde, und Grund genug, mich ein wenig eingehender mit dem Niederländischen auseinanderzusetzen.

Allerdings habe ich – und da bin ich ganz ehrlich – keine große Lust, mich mühevoll durch irgendwelche dicken Wälzer oder gar echte Lehrbücher arbeiten zu müssen. Vielmehr möchte mich unkompliziert und schnell mit den Grundlagen der Sprache vertraut machen können, um mich bei Gefallen – und ich bin felsenfest davon überzeugt, dass diese faszinierende Sprache mich so schnell nicht mehr loslassen wird – immer tiefer in die Materie reinarbeiten zu können. Die ganze Angelegenheit soll einfach Spaß machen!

In der Mayerschen Buchhandlung meines Vertrauens wurden mir für diesen Zweck die „… für Dummies“-Sprachführer empfohlen (hoffe wirklich, das war nicht wertend gemeint…), woraufhin ich mir die nur 7,95 Euro günstige Pocket-Ausgabe von „Niederländisch für Dummies“ einfach mal mitgenommen habe. Es folgt meine kompakt gehaltene Rezension…

Niederländisch für Dummies
von Margreet Kwakernaak
2012, Sprachführer, 252 Seiten
Wiley-VCH Verlag

Die Autorin
Margreet Kwakernaak ist Dozentin für Niederländisch und gleichzeitig Leiterin der Sprachschule Suitcase talen in der niederländischen Stadt Almere. Sie hat Kursmaterial für Niederländisch als Erst- und Zweitsprache, sowie Sprachkurse für Deutsch, Englisch und Spanisch entwickelt.

Inhalt
„Mit diesem Büch sind Sie für kurze Gespräche auf Niederländisch gerüstet: ob Sie im Supermarket in Den Haag einkaufen, in Amsterdam in einem Restaurant eine Mahlzeit bestellen oder in Scheveningen ein Hotel reservieren. Hier finden Sie die passenden Sätze für die jeweilige Situation. Ganz nebenbei erfahren Sie das Wichtigste über die niederländische Grammatik und bekommen viele Tipps für die richtige Aussprache.“ – Quelle

Der erste Satz

„In einer globalisierten Welt, in der Flexibilität und Mobilität ständig an Bedeutung gewinnen, werden Fremdsprachenkenntnisse immer wichtiger.“

Kritik
Schlägt man das handliche, knapp 220 Seiten dicke Büchlein auf und blättert sich durch die Kapitel, so fällt auf, dass die Autorin Margreet Kwakernaak darum bemüht ist, den Lernwilligen nicht mit unnötigen Infos zu erschlagen, sondern schlicht und ergreifend das zu vermitteln, worum es in einem solchen Buch gehen sollte: die Sprache, ihre Eigenarten sowie ein paar weiterführende Infos – wenn man diese denn benötigt, bzw. als für sich und seine Lernbemühungen relevant erachtet.

„Niederländisch für Dummies“ ist in insgesamt neun thematisch voneinander stark abgegrenzte Kapitel unterteilt. Als da wären…

  1. Wie sage ich das auf Niederländisch
  2. Grammatik kurz gefasst
  3. Zahlen auf Niederländisch
  4. Sich begrüßen und vorstellen
  5. Speisen und Getränke bestellen können
  6. Auf Reisen
  7. Im Notfall
  8. Beliebte niederländische Redewendungen
  9. Stichwortverzeichnis

Jedes Kapitel ist im Grunde aufgebaut wie eine Lerneinheit in einem good ol‘ Schulbuch, sprich: zu Beginn eines Kapitels erfährt der geneigte Leser erst einmal etwas Grundsätzliches zum Stoff, anschließend werden Beispiele aufgeführt, die Feinheiten der zugrunde liegenden Grammatik erklärt und Hinweise zur korrekten niederländischen Aussprache gegeben. Abschließend wird das Gelernte nochmals kurz und knapp zusammengefasst, um eine bessere abschließende Reflektion zu ermöglichen.

In jedem Kapitel existieren zudem ausführliche Vokabeltabellen. Schön gelöst: Anstatt auf eine für den ein oder anderen sicherlich etwas zu komplizierte Lautschrift zu setzen, existiert zu jedem niederländischen Wort sowohl die eigentliche Übersetzung ins Deutsche als auch eine deutsche Umschrift. So wird beispielsweise aus de verjaardag zuerst die Umschrift dè ver-jaar-dach und erst abschließend die eigentliche Übersetzung der Geburtstag. Erklärung: die Umschrift gibt an, wie das Wort im Deutschen, also den deutschen Phonetikregeln folgend ausgesprochen werden würde, betont wird jeweils der unterstrichene Wortteil. Dasselbe System findet auch bei ganzen Sätzen Anwendung. Die Umschrift nach deutscher Phonetik ist, zumindest in meinen Augen, eine große Hilfe und erleichtert das Lernen der niederländischen Wörter enorm. Schließlich kann nicht jeder so viel Glück haben wie ich, sich immer und jederzeit von eine Muttersprachlerin die Aussprache erklären lassen zu können.

Doch „Niederländisch für Dummies“ ist bei weitem nicht bloß ein etwas aufgeblasenes Vokabelheft: Neben all den Wörtern, Sätzen und Redewendungen, mit denen man in den Niederlanden schon recht weit kommen würde, zumindest jedoch einen entspannten Urlaub dort verbringen könnte, wird auch auf die niederländische Grammatik eingegangen, um ein noch besseres verständnis des Gelernten zu gewährleisten. Schließlich will man die Sprache ja lernen und eben nicht nur irgendwelche vorgegebenen Sätze nachplappern! Der Grammatikteil umfasst folgende Abschnitte…

  1. Der Satzaufbau im Niederländischen
  2. Bestimmte Artikel „de“ und „het“
  3. Unbestimmter Artikel „een“
  4. Der Einsatz von Adjektiven und Präpositionen
  5. Die verschiedenen Fälle im Niederländischen

Zu beachten wäre hier, dass es sich bei der von mir rezensierten Version des Sprachführers um die dezent gekürzte Pocket-Ausgabe handelt. Wer sich wirklich allumfassend mit der niederländischen Sprache auseinandersetzen, auf den Lernstil jedoch nicht verzichten will, sollte zur umfangreicheren Taschenbuch-Ausgabe von „Niederländisch für Dummies“ greifen! Die enthält neben weiteren Übungstexten weitere Vokabeln sowie einen erheblich umfangreicheren Grammatikteil.

Abschließend kann man sagen, dass der Sprachführer „Niederländisch für Dummies“ von Margreet Kwakernaak einen guten Einstieg in die niederländische Sprache bietet – aber eben nicht mehr. Die Grundlagen der Niederländischen Sprache, die im Grunde lediglich ein über die Zeiten stark mutierter Dialekt des Fränkischen ist, und somit dem Deutschen sehr ähnelt, werden dem Interessierten verständlich und jederzeit auf Augenhöhe vermittelt, ohne dabei ins Oberlehrerhafte abzudriften, was ich persönlich wirklich sehr sympathisch finde. Allerdings sollte man nicht erwarten, dass man nach der Lektüre imstande ist, irgendwelche hochgestochenen Konversationen zu führen, geschweige denn, seine Doktorarbeit auf Niederländisch zu schreiben! Dazu braucht es dann schon mehr als einen rudimentären Sprachführer für Volldeppen…

Fazit
Wer auf der Suche nach einem informativen, vom Anspruch her nicht zu schwer ausgelegten Sprachführer für den nächsten Holland-Urlaub Urlaub in den Niederlanden ist, um halt die rudimentären grundlagen der Sprache drauf zu haben, macht mit der Pocket-Ausgabe von „Niederländisch für Dummies“ absolut nichts falsch. Jemand, der sich hingegen ernsthaft mit der Sprache auseinandersetzen will, im Sinne von: wer wie ich vor hat, sie zu lernen, sollte nicht zu viel erwarten!

— InaiMathi, am 17. Januar 2012

Niederländisch für Dummies

Genre: Sprachführer
Veröffentlichung: 2011
Umfang: 252 Seiten
Autor: Margreet Kwakernaak
Verlag: Wiley-VCH Verlag
Wertung
Niederländisch für Dummies von Margreet Kwakernaak jetzt online bei Amazon.de bestellen  ➞

Videospiel-Reviews

Everybody's Golf
★ ★ ★ ★
NBA 2K18
★ ★ ★ ★
F1 2017
★ ★ ★ ★ ★
NBA Live 18 (Demo)
★ ★ ★ ★
DiRT 4
★ ★ ★
NieR:Automata
★ ★ ★ ★ ★
NBA Playgrounds
★ ★
Titel Entwicklerstudio Wertung
Everybody's Golf Clap Hanz ★ ★ ★ ★
NBA 2K18 Visual Concepts ★ ★ ★ ★
F1 2017 Codemasters ★ ★ ★ ★ ★
NBA Live 18 (Demo) EA Sports ★ ★ ★ ★
DiRT 4 Codemasters ★ ★ ★
NieR:Automata Platinum Games ★ ★ ★ ★ ★
NBA Playgrounds Saber Interactive ★ ★
Weitere Videospiel-Reviews

Kommentare

comments powered by Disqus