IM     Twitter     Instagram     Reddit     YouTube     Twitch

InaiMathi Blog

NBA Live 18: Demoversion erscheint am 11. August für Xbox One & PlayStation 4

In einem anderen Blogpost, ich glaube es ist dieser hier, habe ich es schon einmal geschrieben: Dieses Jahr lasse ich das jährliche „NBA 2K“-Update relativ unbeachtet links liegen und greife stattdessen zur jahrelang (zu recht!) geschmähten Konkurrenz von Electronic Arts. Dort scheint man nämlich die knapp zweijährige Auszeit ziemlich gut genutzt zu haben, um seine Basketball-Sim „NBA Live 18“ konsequent weiter zu entwickeln und an den richtigen Stellen fein zu justieren. Insbesondere vom Streetball-Modus und dem überarbeiteten Karrieremodus namens The One bin ich mehr als angetan, seit ich im Rahmen des EA Play-Events in L.A. erstmals bewegte Bilder gesehen habe!

In der „NBA Live“-Community macht seit heute Nacht die News die Runde, dass inzwischen feststeht, wann die bislang zwar lose angekündigte, allerdings noch nicht konkret terminierte offizielle Demoversion zu „NBA Live 18“ erscheinen wird, – nämlich in nicht mal zwei Wochen, am Freitag, 11. August 2017! Die Demo wird auf beiden großen Konsolen-Plattformen PlayStation 4 und Xbox One für Jedermann (und -frau) zum kostenlosen Download bereitstehen und aller Voraussicht nach Gameplay des besagten Streetball-Modus featuren, sowie ein Match der NBA Regular-Season. Beide Modi wird man mit seinem „The One“-Spieler in Angriff nehmen können. Im Verlauf der Demo erzielte Fortschritte werden sich wohl in die Vollversion von „NBA Live 18“ übertragen lassen, wenn man dies denn möchte. Indes bleibt zu hoffen, dass die Demo einen repräsentativeren Eindruck vom fertigen Spiel vermitteln kann als die Demo von „NBA Live 16“, welche seinerzeit mit erheblichen Bugs und Unzulänglichkeiten zu kämpfen hatte, was auch an der veralteten Codebasis gelegen haben dürfte, die erst nach und nach auf den Stand des fertigen Produkts nachgepatcht wurde.

Außerdem ist hier und da zu hören, dass Electronic Arts was den Release von „NBA Live 18“ anbelangt relativ neue Pfade beschreiten wird: So soll die Basketball-Sim hierzulande „deutlich unter 60 Euro“ kosten und erstmals ausschließlich als digitaler Download erhältlich sein, – allerdings wurde dies bis dato von offizieller Seite aus nicht bestätigt, jedoch auch nicht dementiert. Eine physische Boxed-Version ist angeblich nicht geplant, heißt es, was dazu passen würde, dass es nach wie vor nicht möglich ist, auf Amazon.de eine eben solche vorzubestellen. Dies ist in der Tat merkwürdig, schließlich ist der Release nicht mal mehr zwei Monate entfernt.

Darüber hinaus steht nach wie vor nicht fest, bzw. es ist ein gut gehütetes Geheimnis, welcher NBA-Superstar (oder welche NBA-Superstars?) auf dem Cover von „NBA Live 18“ zu sehen sein wird, zumal es den gerüchteten Kyrie Irving ja inzwischen rüber auf die dunkle Seite der Macht zu 2K verschlagen hat. Die Enthüllung des oder der Cover-Athleten von dürfte im Umfeld des Demo-Release am 11. August anstehen. Ebenfalls bei der Gelegenheit enthüllt werden dürften einige bis dato noch unter Verschluss gehaltene Features, wie beispielsweise die erstmalige Implementierung der WNBA, der NBA der Frauen, über die ich im vergangenen Jahr erstmals geschrieben habe und von der ich nach wie vor überzeugt bin, dass sie im Spiel enthalten sein wird*.

EA Sports‘ Basketball-Simulation „NBA Live 18“ erscheint weltweit am 15. September 2017 für PS4, Xbox One und über EA Origin auch für Windows-PC.

Update, 3. August 2017
*Ja, sie kommt: Die WNBA ist in „NBA Live 18“ mit am Start! Auf YouTube gibt’s zudem einen ersten Trailer, der die Mädels in Action zeigt.

Update, 11. August 2017
Hier geht’s zum Download der PS4-Demo. Im deutschen PlayStation Store ist „NBA Live 18“ für Vorbesteller zudem für 46,89 Euro zu haben, womit der gerüchtete „deutlich unter 60 Euro“ liegende Verkaufspreis wohl bestätigt wäre.

— InaiMathi, am 2. August 2017
Der Artikel hat Dir gefallen? Dann unterstütze InaiMathi.de, indem Du demnächst über diesen Link bei Amazon.de einkaufst.  ➞

Kommentare

comments powered by Disqus