Twitter     Instagram     Tumblr     YouTube     Twitch

InaiMathi Blog

Mängelexemplar & Wachstumsschmerz von Sarah Kuttner

Kennt ihr das? Da schlendert man abends ohne irgendwelche Hintergedanken durch die Mayersche seines Vertrauens und kommt am Ende mit zwei Büchern und noch ’ner anderen Kleinigkeit wieder raus. Als da wären…

Mängelexemplar ~ Sarah Kuttner

Karo ist anstrengend. Das gibt sie selber zu. „Ich bin anstrengend“: So heißt es gleich mehrmals am Anfang des Romans. Und damit auch jedermann versteht, wie anstrengend Karo ist, setzt die ganze nun folgende Geschichte an, es zu beweisen: Karo ohne Job beim Psychiater. Karo mit ihrem mittelmäßigen Freund, den sie verlässt. Karo heulend am Telefon, um ihren Freund, den sie nicht will, (erfolglos) zurückzubekommen. Karo ohne Freund heulend in den Armen – und auf den Knien – ihres besten Freundes. Karo heulend in der Psychiatrie. Und, am Ende, dann doch: Alles wieder gut. Oder vielleicht doch nicht so ganz?

Wachstumsschmerz ~ Sarah Kuttner

Luise und Flo sind ein Paar und beschließen, endlich erwachsen zu werden. Sie suchen eine Wohnung, ziehen zusammen, schaffen sich ein gemeinsames Bett an und tanzen zu Manfred Krug durch ihre neuen Zimmer. Doch nach kurzer Zeit stehen sie im Flur nebeneinander wie zwei an der Raststätte vergessene Kinder. Luise hat das Gefühl, nur Erwachsen zu spielen. Irgendwie ist dieses Leben falsch. Als ob jemand plötzlich alles verwandelt hätte, die Regeln geändert für das Leben, ab dreißig oder so. Quarterlife crisis: Darf man die zahllosen Möglichkeiten des Lebens einfach ignorieren und wie ungebetene Gäste vor der Tür stehen lassen? Wie kann man der Liebe vertrauen, wenn man nicht mal sich selbst vertraut? Wie konnte die Zeit nur so schnell vergehen? Und was fangen wir mit den nächsten zwei Dritteln des Lebens an?

Mit Sarah Kuttner (als Autorin) hatte ich mich bis dato noch absolut nicht beschäftigt. Wenn’s für mich eine gibt, die früher mal „irgendwas mit Musikfernsehen“ gemacht hat und mittlerweile auch als Schreiberin ganz erfolgreich und nicht zuletzt lesenswert ist, dann ist das (zumindest in meinen Augen) ganz eindeutig the one and only Charlotte Roche. Ich verehr‘ die Frau, an sie und ihre beiden Bücher kommt nix ran!

Dass ich mich nun doch auch endlich mal mit „Mängelexemplar“, dem 2009 erschienenen Erfolgsroman aus der Feder von Sarah Kuttner auseinandersetze und mir, wo ich schon mal dabei war, gleich auch noch den erst vor kurzem erschienenen Nachfolger „Wachstumsschmerz“ mitgenommen habe, hat Frau Kuttner einzig und allein Brina zu verdanken, die mir die Tage insbesondere ihren Debütroman ans Herz gelegt hatte. Vielen Dank dafür und eine ausdrückliche Empfehlung zurück! 🙂

Bin sehr gespannt!

— InaiMathi, am 16. Dezember 2011
Der Artikel hat Dir gefallen? Dann unterstütze InaiMathi.de, indem Du demnächst über diesen Link bei Amazon.de bestellst.  ➞

Kommentare

comments powered by Disqus