IM     Twitter     Instagram     Tumblr     YouTube     Twitch

InaiMathi Blog

Lady Gaga x Terry Richardson

Lady Gaga x Terry Richardson - © Goldmann Verlag

Wer ab und an einen Blick in diesen Blog wirft, weiß: Ich bin seit jeher großer Fan von Stefani Joanne Angelina Germanotta, besser bekannt unter ihrem Künstlernamen Lady Gaga.

Somit war es für mich eigentlich auch gar keine Frage, ob ich mir den Bildband „Lady Gaga x Terry Richardson“ an seinem Erscheinungstag hier in Deutschland zulegen werde, sondern lediglich wann: vormittags, mittags oder doch erst am Abend? Und so kam es dann auch: Ziemlich gut versteckt in einem Regal mit Biographien solch illustrer Persönlichkeiten wie Helmut Schmidt, Bill Clinton, Ozzy Osbourne, Steve Jobs und Karl-Theodor zu Guttenberg fand ich ihn dann schließlich doch noch – und staunte nicht schlecht, als ich einen Blick auf den Preis warf: 29,95 Euro ist dann doch schon relativ happig.

Aber naja, ein echtes Little Monster lässt sich von solchen Kleinigkeiten wie einem akuten Preisschock nicht davon abbringen, seiner Mother Monster etwas näher zu kommen – wenn auch nur in Form höchst ansehnlicher Fotografien, denn die bietet das Werk aus dem Kameraobjektiv des amerikanischen Star- und Skandal-Fotografen Terry Richardson zuhauf!

Lady Gaga x Terry Richardson
von Terry Richardson
2011, Bildband, 360 Seiten
Goldmann Verlag

Der Autor
Terry Richardson, geb. 1965 in New York City, NY, ist einer der erfolgreichsten, faszinierendsten und zugleich kontroversesten Fotografen seiner Generation. Er ist bekannt für seine Fähigkeit, das Wesen eines Menschen mit seiner Kameralinse zu erfassen. Seine Sicht auf das Subjekt ist stets humorvoll und schön, zugleich aber oft provokativ. Zuletzt geriet Richardson u.a. durch einen Sex-Skandal in die Schlagzeilen.

Klappentext
„Lady Gaga – die exzentrische Pop-Künstlerin ist der vielleicht größte Star der Gegenwart. Der skandalumwitterte Terry Richardson gilt als einer der erfolgreichsten Fotografen seiner Generation. 2010 entschlossen sich die beiden zu einem außergewöhnlichen Projekt: Richardson begleitete den Superstar fast ein Jahr lang, vom Lollapalooza-Festival im August 2010 über die Verleihung der Grammy Awards 2011 bis zur finalen Show der „Monster Ball“-Tour. Während dieser Zeit entstanden insgesamt über 100.000 bisher gänzlich unveröffentlichte Bilder der Sängerin. Die daraus ausgewählten Fotografien in diesem Buch beinhalten einige der enthüllendsten und provokativsten Aufnahmen, die je von Lady Gaga gemacht wurden. Richardson zeigt die Pop-Ikone, wie sie noch niemand zuvor gesehen hat. Zugang zu allen Bereichen, keine Tabus – dies ist das Buch, auf das Lady-Gaga-Fans gewartet haben.“ – Quelle

Der erste Satz

„Manchmal habe ich das Gefühl, ich hätte mein ganzes Leben darauf gewartet, von Terry Richardson fotografiert zu werden.“

Kritik
Er ist großformatig, schwer und durch und durch hochwertig aufgemacht – dieser Eindruck drängt sich dem geneigten Leser geradezu auf, wenn er den Hochglanz-Fotoband „Lady Gaga x Terry Richardson“ zum ersten Mal in den Händen hält. Aufgeschlagen, präsentiert er sich quasi identisch zur englischen Originalausgabe, lediglich das einleitende Vorwort von Lady Gaga herself wurde ins Deutsche übersetzt. Ansonsten hat der zur Verlagsgruppe Random House gehörende Goldmann Verlag, der den Band hierzulande verlegt, Schutzumschlag, Inhalte und deren Präsentation quasi 1:1 übernommen.

Was schon nach wenigen Seiten absolut zu begeistern weiß, ist die unheimliche thematische Breite, die ungeheuere Facettenreichheit der Aufnahmen. Manche von ihnen zeigen Gaga wie man sie kennt: poppig, schrill, im Mittelpunkt der Szene stehend und alles und jeden um sich herum vereinnahmend. Andere wiederum zeichnen ein grundlegend anderes Bild der Pop-Ikone: mal ein stilles nachdenkliches, mal ein dankbares, mal ein aufgedrehtes, ein andermal muss man wirklich zweimal hinschauen, um sie zu erkennen, so ungewohnt normal, geradezu gediegen ist ihr Look. Zu sehen sind sowohl Aufnahmen, die im Rahmen ihrer The Monster Ball Tour 2010/11 und anderen Konzerten und Events, auf denen Gaga zu sehen war, entstanden sind, als auch welche, die sie ganz privat mit Familie, Freunden oder aber mit Weggefährten und Partnern wie ihrem italo-japanischen Haus-und-Hof-Designer Nicola Formichetti zeigen. Dabei ist es ganz egal, ob aufwendig inszeniertes Portraitfoto, En-Detail-Shot eines ihrer Stage-Outfits oder spontaner Schnappschuss auf em Hotelzimmer oder während einer Autogrammstunde mit Fans: man merkt einfach, dass Terry Richardson sein Handwerk versteht; mir ist beim Blättern kein einziges Foto untergekommen, das in irgendeiner Weise negativ nach unten ausreist. Alle nennen Stil und Klasse ihr Eigen und sind einfach superbst gelungen!

Überhaupt: Die finale Komposition, das Arrangement von Richardsons Werken, welche Verlagsangaben zufolge aus einem gigantischen Pool von mehr als 100.000 Impressionen, die allesamt innerhalb eines Jahres entstanden sind, behutsam herausgefiltert wurden, ist wirklich herausragend, man kann das fast nicht anders in Worte fassen. Ich möchte an dieser Stelle nun auch gar nicht großartig damit anfangen, pseudo-analytisch aufzuschlüsseln, wie fantastisch das Gesamtwerk in Anbetracht bestimmter Aspekte ist, etcpp, denn man kann es schlicht und ergreifend wie folgt zusammenfassen: Es macht einfach Spaß, sich peu à peu durch den Band zu blättern, dabei nebendran vielleicht ihr aktuelles Album „Born This Way“ laufen zu haben und immer wieder bei sich zu denken: Wow, was eine faszinierende, sehr sexy Frau!

„In mir wurde ein perverses Gefühl der Befreiung geweckt, das mich zu dem Schluss kommen lies, dass es völlig in Ordnung ist, wenn man sich selbst als Übermensch sieht.“ – Lady Gaga

Fazit
Wer mit Lady Gaga, ihrer Musik und dem, wofür sie steht, etwas anfangen kann, sprich: wer sich ein echtes Little Monster schimpft, darf ohne Bedenken zugreifen. Fotograf Terry Richardson zeichnet in diesem Fotoband ein beinahe intimes Bild der Lady Gaga, wie man es bis dato wohl noch nicht gesehen hat und bleibt dabei seinem Stil der einschlägigen Provokanz treu.

Ein absoluter Pflichtkauf für echte Fans!

— InaiMathi, am 29. November 2011

Lady Gaga x Terry Richardson

Genre: Bildband
Veröffentlichung: 2011
Umfang: 360 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag
Autor: Terry Richardson
Wertung
Lady Gaga x Terry Richardson von Terry Richardson jetzt online bei Amazon.de bestellen  ➞

Videospiel-Reviews

3on3 FreeStyle
★ ★ ★ ★
Pro Evolution Soccer (PES) 2017
★ ★ ★ ★
Trials Fusion
★ ★ ★ ★ ★
Watch Dogs 2 - Return of DedSec
★ ★ ★ ★ ★
Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske
★ ★ ★ ★
Everybody's Tennis
★ ★ ★ ★
Rise of the Tomb Raider
★ ★ ★ ★ ★
Titel Datum Wertung
3on3 FreeStyle 9. April 2017 ★ ★ ★ ★
Pro Evolution Soccer (PES) 2017 1. April 2017 ★ ★ ★ ★
Trials Fusion 3. Februar 2017 ★ ★ ★ ★ ★
Watch Dogs 2 - Return of DedSec 19. Januar 2017 ★ ★ ★ ★ ★
Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske 9. Dezember 2016 ★ ★ ★ ★
Everybody's Tennis 5. Dezember 2016 ★ ★ ★ ★
Rise of the Tomb Raider 6. November 2016 ★ ★ ★ ★ ★
Weitere Videospiel-Reviews

Kommentare

comments powered by Disqus