IM     Twitter     Instagram     Reddit     YouTube     Twitch

InaiMathi Blog

Guide: NBA Jerseys – Adidas Revolution 30 Authentic, Swingman oder doch ein Replica?

Utah JazzZugegeben: Bis vor einigen Wochen hatte ich für Basketball im Allgemeinen und die NBA im Speziellen nicht mehr allzu viel übrig. Doch dann kam mir meine heißgeliebte PlayStation 4 ins Haus und mir ihr ein Game, welches ich nach wie vor voller Elan zocke: „NBA 2K14“. Vor kurzem bin ich dort mit meinem Spieler Ian Mathi in die mittlerweile dritte Saison bei den Utah Jazz gestartet und ich muss zugeben, irgendwie ist mir das Team im Verlauf der letzten Monate doch ziemlich ans Herz gewachsen. In gewisser Weise sind die Utah Jazz ein wenig wie der 1. FC Köln: Einst ein großer Name der Liga, mittlerweile nur noch ein Underdog, der bestrebt ist, nach Jahren voller Pleiten, Pech und Pannen einen kompletten Neuaufbau zu betreiben, bei dem junge, aufstrebende Talente im Vordergrund stehen, anstatt der in der NBA üblichen Super- und Megastars vom Schlage eines Kobe Bryant, LeBron James oder Tim Duncan. – Sympathisch!

Jedenfalls hatte ich mir vorgenommen, mir für den nahenden Sommer ein NBA Jersey der Utah Jazz zu organisieren, quasi als Kontrast zu den ganzen Heat-, Lakers- und -Bulls-Jerseys, die man in Deutschland allgemein hin trägt. Also stöberte ich im offiziellen NBA Store, beim für gewöhnlich gut sortierten Onlinehändler Amazon.de – wo ich leider überhaupt nicht fündig wurde -, und natürlich auch bei eBay.de, wo eine beinahe schon unüberschaubar große Auswahl an verschiedenen NBA Jerseys von nahezu allen NBA Teams feilgeboten wird – natürlich auch von den Utah Jazz und meinem favorisierten Spieler Derrick Favors! Doch dann stand ich vor der Wahl: Authentic, Swingman oder doch nur Replica – welches NBA Jersey soll’s denn sein? Die drei genannten Editionen, in denen offizielle NBA Jerseys produziert und angeboten werden, unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Aufmachung, Verarbeitungsqualität und nicht zuletzt durch ihren Preis teils sehr krass voneinander. Worin die Unterschiede genau bestehen und worauf man noch achten sollte, wenn man sich ein originales Jersey seines NBA-Lieblingsteams zulegen möchte, werde ich versuchen im Rahmen eines kleinen Info-Guides erläutern.

Revolution 30 Replica
Beginnen wir mit jenen NBA-Jerseys, die wohl bei den mit Abstand meisten Fans im Schrank hängen: die NBA Revolution 30 Replica Jerseys. Diese Jedermann-Jerseys (oftmals auch ein wenig spöttisch „NBA-Jerseys des kleinen Mannes“ genannt) entsprechen hinsichtlich der gebotenen Qualität praktisch einem durchschnittlichen Bundesliga-Trikot von Adidas: Komplett aus leichtem Polyester fabriziert und mit einfachen Nähten versehen, bieten sie auf der Herzseite das offizielle NBA-Logo, das jeweilige Emblem des favorisierten NBA-Teams samt der Spielernummer auf der Brust und sowie dessen Namen auf der Rückseite. Während das NBA-Logo hochwertig aufgestickt ist, werden das Teamlogo sowie der Name und die Spielernummer lediglich per Screen-Print-Verfahren auf den Stoff geschweißt – exakt so, wie man dies hierzulande von einem Fußball-Trikot her gewohnt ist.

Alles in allem ein gutes Einsteiger-Jersey für wenig Geld, und das wohlgemerkt vom Markenhersteller Adidas!

  • Material: Polyester; sehr leicht
  • weit geschnitten
  • NBA-Logo, Teamlogo & Spielername und -Nummer (screen-printed)
  • flaches, angenehm zu tragendes Reverse-Back-Mesh
  • Adidas-Logo
  • mit ca. 50 Euro die günstigsten offiziellen NBA-Jerseys

Revolution 30 Swingman
Kommen wir zur gehobenen Mittelklasse: den NBA Revolution 30 Swingman Jerseys. Während auch diese NBA-Jerseys aus hochwertigem Polyesterstoff gefertigt sind, bieten sie hinsichtlich ihrer weiteren Verarbeitung einige Vorteile gegenüber den deutlich günstigeren Replica Jerseys. Zum einem sind sie deutlich enger geschnitten als die günstigere Variante, zum anderen ist der Stoff ein wenig dicker, somit spürbar schwerer, jedoch gleichzeitig auch strapazierfähiger – er wirkt einfach deutlich wertiger. Während ein Replica im Prinzip nur zum normalen Tragen und vielleicht noch zum leichten Sport geeignet ist, kann im Revolution 30 Swingman von Adidas auch mal das ein oder andere Spiel absolviert werden, ohne Gefahr zu laufen, dass Deformationen auftreten oder das Jersey an der ein oder anderen stark beanspruchten Stelle reißt oder gar die Nähte platzen. Darüber hinaus bieten die NBA Revolution 30 Swingman Jerseys über dem Herzen das hochwertig aufgestickte offizielle Logo der NBA, außerdem – und auch das ist ebenfalls ein großes Unterscheidungsmerkmal – werden Teamlogo, Spielername und -Nummer nicht bloß aufgedruckt, sondern hochwertig aufgenäht, so dass sie sich bei starker Beanspruchung oder nach zahlreichen Aufenthalten in Waschmaschine und Trockner nicht auflösen können.

Die Revolution 30 Swingmans sind jene NBA-Jerseys, die bei Fans die mit Abstand größte Popularität genießen. Hier bekommt man echte Adidas-Qualität geliefert und kann sicher sein, dass das Ding viele, viele Jahre durchhält. Allerdings hat Qualität auch ihren Preis!

  • Material: Polyester; etwas dicker als beim Replica
  • eng geschnitten; fällt kleiner aus
  • NBA-Logo, Teamlogo & Spielername und –  Nummer (aufgenäht)
  • flaches, angenehm zu tragendes Reverse-Back-Mesh
  • Adidas-Logo
  • ca. 80 bis 130 Euro

Revolution 30 Authentic
Wer sich beim Dunk auf dem Basketball-Court exakt so fühlen will wie LeBron James in den NBA Playoffs (die er mit seinen Miami Heat leider verloren hat), kommt um ein in jeder Hinsicht grandioses Revolution 30 Authentic NBA-Jersey nicht herum. Bei diesen Jerseys wird nicht gekleckert, sondern stattdessen bei jeder sich bietenden Gelegenheit geklotzt als gäbe es kein Morgen mehr: Im Grunde sind es dieselben Jerseys, die auch die großen NBA-Stars Tag ein, Tag aus während ihrer Spiele auf dem Parkett tragen. NBA Authentic Jerseys von Adidas bestehen aus offiziellem Adidas ClimaCool-Polyester, der sich durch seine extreme Atmungsaktivität sowie hohe Widerstandsfähigkeit auszeichnet. Diese Jerseys nennen doppelt und dreifach genähte Nähte ihr Eigen und sind so widerstandsfähig, dass sie sogar starke Beanspruchungen wie vehementes Ziehen, Stürze und andere typische Spielsituationen wegstecken als wäre nichts gewesen! Das offizielle NBA-Logo ist zudem nicht bloß aufgenäht, wie es bei den Replicas und Swingmans der Fall ist, sondern in den Stoff eingewoben, steht also nicht ab, sondern bildet mit der Oberfläche des Jerseys eine plane Einheit. Dasselbe gilt für das offizielle Teamlogo, die Nummer auf der Brust, sowie den Spielernamen auf der Rückseite des Revolution 30 Authentic NBA Jerseys.

Die gebotene Qualität lassen NBA und Hersteller Adidas sich jedoch entsprechend vergüten: So schlägt ein NBA Authentic Jersey mit 150 bis 300 Euro zu Buche. Offizielle Authentic NBA-Jerseys der absoluten Topstars sind stellenweise sogar noch teurer.

  • Material: ClimaCool-Polyester
  • körperbetont geschnitten
  • offizielles NBA-Logo, Teamlogo & Spielername und -Nummer (eingewoben)
  • auf Spielerstatur zugeschnitten
  • ca. 150 bis 300 Euro

Wie man sieht, gibt es so gut wie keinen Grund, sich nicht mit wenigstens einem offiziellen NBA-Jersey seines Lieblingsteams einzudecken. Wer lediglich seinen Support zeigen möchte und gleichzeitig nicht bereit ist allzu viel investieren, greift zum Replica Jersey. Dieses wird in derselben Preiskategorie angeboten wie all die unsäglichen Fake-NBA-Jerseys, bietet aber eine deutlich bessere Verarbeitungsqualität. Von daher: lieber zum Original greifen! NBA-Fans, denen ihr Hobby stolz nach außen tragen und gleichzeitig das ein oder andere Spiel mit ihrem Jersey absolvieren oder dieses zum regelmäßigen Sport tragen wollen, sind mit dem Revolution 30 Swingman Jersey gut bedient, denn dieses bietet das beste aus beiden Welten: Echte Top-Qualität zu einem bezahlbaren Preis. Und dann wären da noch die NBA Authentic Jerseys – jedes von ihnen ein Heiliger Gral und eben the real Deal: In jeder Hinsicht absolut authentisch und so teuer, dass nur absolute die-hard NBA-Fans über eine Anschaffung nachdenken.

Ich persönlich nenne bisher zwei NBA Swingmans-Jerseys #15 der Utah Jazz mein Eigen und kann mich über die gebotene Qualität nicht beklagen. Zwei wirklich wertige Sportartikel, die dank ihrer edel-lässigen Optik auch gut zu Alltagskleidung getragen werden können. Ein Hingucker ist man damit in jedem Fall!

In diesem Sinne: Viel Spaß beim shoppen und ballen!

— InaiMathi, am 20. Juni 2014
Der Artikel hat Dir gefallen? Dann unterstütze InaiMathi.de, indem Du demnächst über diesen Link bei Amazon.de einkaufst.  ➞

Kommentare

comments powered by Disqus