IM     Twitter     Instagram     Tumblr     YouTube     Twitch

InaiMathi Blog

Die Harald Schmidt Show - Die ersten 100 Jahre

Die Harald Schmidt Show - Die ersten 100 Jahre - © Turbine Media

Als am 23. Dezember 2003 die 1364. und letzte Ausgabe der „Harald Schmidt Show“ in Sat.1 ausgestrahlt wurde, ging eine Ära der deutschen TV-Unterhaltung zu Ende: Harald Schmidt, Deutschlands unangefochtener König der LateNight, verabschiedete sich in seine berühmt berüchtigte Kreativpause. Als Schmidt ein knappes Jahr später mit zotteligen Haaren, ungepflegtem Stoppelbart und eher lauwarmen Gags im Programm der öffentlich-rechtlichen ARD aufschlug, stand für seine zahlreiche Fangemeinde sehr bald fest, dass er nie wieder an seine goldenen Jahren beim Unterschichtensender Sat.1 würde anschließen können – sie sollten, wie nun bekannt ist, Recht behalten.

Bis heute gilt die alte „Harald Schmidt Show“ aus den Jahren 1995 bis 2003 als das beste, was das LateNight-Genre in hiesigen Landen bis dato hervorgebracht hat. Die genialen Sprüche des TV-Zynikers, die zahlreichen niveaugeschwängerten Aktionen in und außerhalb des Studios in der Schanzenstraße 39 in Köln-Mülheim und des Altmeisters Team, bestehend aus Manuel Andrack, seines Zeichens Schmidts langjähriger Sidekick und Redaktionsleiter bei Bonito TV, Bandleader Helmut Zerlett an seiner Orgel, Suzana Novinščak, die Kartenhalterin und Dauerzickchen vom Dienst, Sven Olaf Schmidt, Deutschlands wohl berühmtester Wasserträger, sowie Nathalie Licard, die ehemalige Empfangsdame der „Harald Schmidt Show“ mit dem unüberhörbaren französischen Akzent, haben längst Kultstatus erreicht.

Ende vergangenen Jahres haben Turbine Media und Sat.1 sich dazu entschlossen, rund neuen Jahre nach dem Ende der alten „Harald Schmidt Show“ eine neue Best-Of-Box zur legendären deutschen LightNight auf den Markt zu bringen, vollgestopft mit Schmidts besten Sprüchen und Schreibtischfahren, den witzigsten Studioaktionen, einem Playmobil-Special, kultigen Einspielern von und mit CDU-Parteisoldat Dr. Udo Brömme und Bimmel & Bommel, – also viele Stunden beste TV-Unterhaltung aus längst vergangenen Zeiten. Ein absolutes Muss für einen jeden echten Fan des Königs der deutschen LateNight!

Es folgt meine ausführliche subjektive Kritik zur proppevollen Best-Of-DVD „Die Harald Schmidt Show – Die ersten 100 Jahre“ von Turbine Media…

Die Harald Schmidt Show – Die ersten 100 Jahre
mit Harald Schmidt, Manuel Andrack, Helmut Zerlett
Comedy, Deutschland, 2011
Turbine Media / Sat.1
www.Schmidt.de 

Trailer

Inhalt
„Am 5. Dezember 1995 startete die ‚Harald Schmidt Show‘ in Sat.1 und wurde schnell zur gefeierten LateNight-Instanz im deutschen Fernsehen. Kein anderer Talker und Entertainer war jemals so respektlos, boshaft und tabulos wie Schmidt. Mit seinem Sidekick und Redaktionsleiter Manuel Andrack, Bandleader Helmut Zerlett, Assistentin Suzana und Ansagerin Madame Nathalie entstanden unvergessliche Studio-Aktionen.“ – Quelle

Kritik
Auf insgesamt sieben DVDs bietet „Die Harald Schmidt Show – Die ersten 100 Jahre“ einen knapp 1200 minütigen (20 Stunden!) Auszug der besten Ausschnitte aus acht unvergesslichen Jahren Harald Schmidt bei Sat.1. Angefangen mit denkwürdigen Schreibtisch-Aktionen wie der vierteljährlich stattfindenden Sezierung des neuen IKEA-Katalogs, über kultige Klassiker wie den verstörenden Nazi-Pansen, das nervenaufreibend spannende (und nicht minder witzige) weihnachtliche Wichteln mit Manuel, Helmut und Suzana, sowie viele weitere Aktionen und beliebte Elemente aus der „Harald Schmidt Show“, wie beispielsweise Haralds liebevoll inszenierte Playmobil-Aktionen, mit denen er seinem Publikum regelmäßig geschichtlich angehauchte Themen näher gebracht hat, Schreibtischfahrten durch Deutschland und die Welt, Weiterbildung von und mit Bimmel & Bommel, Show-Autor Ralf Kabelka als Dr. Udo Brömme und dutzende schenkelklopferesque Studioaktionen wie die Reclam-Lesung „Iphigenie auf Tauris“, Die große Ein-Schanzen-Tournee und dem berühmten Krankenbesuch bei Manuel ist wirklich so ziemlich alles dabei, was das geneigte Fanherz begehrt. Sogar einige Shows in voller Länge haben es in die DVD-Box geschafft. Als da wären die berühmt-berüchtigte Le Show En Français (eine anlässlich des Besuchs von Frankreichs Staatspräsident Jacques Chirac in Deutschland komplett auf Französisch moderierte Show), Schmidts erste Sendung nach den tragischen Terroranschlägen am 11. September, sowie die allerletzte beim Unterschichtensender Sat.1 ausgestrahlte „Harald Schmidt Show“.

Zusätzlich befinden sich auf den insgesamt sieben DVDs die folgenden unvergesslichen Klassiker, Studioaktionen und Einspieler aus der guten alten „Harald Schmidt Show“ in Sat.1…

Am Schreibtisch

  • Hilfe beim Aggressionsabbau
  • Haralds Immobilientipps
  • Der hat „Neger“ gesagt!
  • Der neueste IKEA-Katalog
  • Das richtige Hotel für Harald
  • Die Zeitschriften des Bauer-Verlags
  • Ferienhäuser
  • Das Showdrehbuch

Klassiker

  • Migräneman, dicke Kinder, Li & Wang
  • Kein Schöner Land
  • Hitler hatte nur ein Ei
  • Unser Nazipanse
  • 1.000 Folgen „Harald Schmidt Show“

Weihnachten

  • Wichtelabend 2001
  • Spielzeugtrends zum Fest
  • Wichtelabend 2002
  • Christbaumständer im Test
  • Wichtelabend 2003

Kulinarisches

  • Beim Italiener
  • Der Magen von Reiner Calmund
  • Kochen was die Kinder mögen
  • Essen im Zug
  • Die Essgewohnheiten der Mitarbeiter
  • Manuel säuft auf der Mosel
  • Harald backt Waffeln

Playmobil

  • Die Abenteuer des Herakles
  • Les Misérables
  • Die Geschichte des Ödipus
  • Orpheus in der Unterwelt

Unterwegs

  • …mit Helmuts Porsche
  • …mit Charlotte Roche in London
  • …beim „Comet“ 1999
  • …in Weimar
  • …in der Straßenbahn
  • …auf dem LKW-Parkplatz

Schreibtischfahrten

  • …in den Zoo
  • …auf die Kirmes
  • …auf den Drachenfels
  • …nach Berlin
  • …in die Eifel
  • …ins Ruhrgebiet
  • …nach Japan
  • …zum Kölner Karneval

Bimmel und Bommel

  • A bis Gnatz
  • Das Goethe-A
  • G bis L
  • Schmidt hat Geburtstag
  • M bis R
  • Making Of
  • S bis Y
  • Z wie Zuschauerquiz
  • Auf Weltreise
Ganze Shows

  • Die erste Sendung
  • Die erste Sendung nach dem 11. September
  • Der Nürtinger Bahnhof
  • Le Show En Français
  • Die letzte Sendung

Studioaktionen #1

  • Reclam-Lesung „Iphigenie auf Tauris“
  • Harry Mercury on stage
  • Die große Sat.1-Radionacht
  • Die Automarken-Wette
  • Haustüren und Klingeln der Deutschen
  • Die große Ein-Schanzen-Tournee
  • Harald im Supermarkt
  • Waschbecken im Test
  • Im Schuhladen
  • Harald begrüßt seine Zuschauer
  • In der Videothek
  • Krankenbesuch bei Manuel
  • Das große Sonntagsfrühstück

Studioaktionen #2

  • Flohmarkt im Studio
  • Ein Tag im Schwimmbad
  • Die Mülheimer Puppenkiste
  • Busreisen mit Harald und Manuel
  • Kabelhilfe Frank macht den Schmidt

Dr. Udo Brömme

  • …der kommende Mann der CDU
  • …im Straßenwahlkampf
  • …am Wahlkampfstand
  • …beim Klinkenputzen
  • …am NRW-Wahlsonntag
  • …und sein erster Tag im Landtag NRW
  • …bei der Fußball-EM in Belgien
  • …auf der Loveparade
  • …im Kölner OB-Wahlkampf
  • …verteilt Benzin
  • …am Tag der Einheit in Dresden
  • …kämpft für die Waldwege
  • …und sein Fotoroman
  • …kämpft für das deutsche Rind
  • …räumt auf in Berlin
  • …auf den Spuren seiner Vorfahren
  • …kämpft um Wien
  • …und die Mülltrennung
  • …auf Schalke
  • …in Berchtesgaden
  • …in Hamburg
  • …auf dem Bundespresseball
  • …beim Parteitag der Grünen
  • …in Bayern
  • …in Magdeburg
  • …beim Bundestagswahlkampf in Berlin
  • …bei Helmut Kohl
  • …auf Sylt

Alles in allem bietet „Die Harald Schmidt Show – Die ersten 100 Jahre“ einen gelungenen Querschnitt durch acht Jahre Harald Schmidt bei Sat.1. Die Macher von Turbine Media und Manuel Andrack, der viele der Inhalte für die DVD-Box vorgeschlagen, bzw. zusammengestellt hat, haben in der Tat ein glückliches Händchen bewiesen! Das Gag-technische Niveau der Ausschnitte befindet sich durchgängig auf einem sehr guten, gehobenen Level. Zwar gibt es auch den ein oder anderen Ausreißer nach unten, so fand ich persönlich die zig Einspieler von und mit den beiden penetrant-nervigen Handpuppen Bimmel und Bommel sooo brüllend komisch nicht, und auch den ein oder anderen Clip mit CDU-Mann Dr. Udo Brömme, der Paradarolle von Ralf Kabelka, dem langjährigen Show-Autoren der „Harald Schmidt Show“, hatte man getrost weglassen und den Platz lieber für eine weitere komplette Show nutzen können, alles in allem macht das Gebotene jedoch eine wirklich sehr ansprechende Figur. Insbesondere die vier Shows in voller Länge sowie die zig Studioaktionen mit Schmidt und seinem Team sind ein echter Gewinn! Immer und überall ist zu merken, dass damals u.a. noch Peter Rütten, Markus Paßlick und Ralf Kabelka als Autoren für Harald Schmidt tätig waren: Die von ihnen geschriebenen Showaktionen triefen quasi vor Wortwitz und dies auf einem grandios-abgehobenen Niveau, welches sowohl in der ARD als auch nun bei Sat.1 bis dato nie wieder erreicht wurde.

In der Natur der Sache liegt, dass eine solche von der Kapazität her sehr begrenzte DVD-Box nie wirklich alle Highlights abdecken kann. So fehlen beispielsweise etliche Studioaktionen, über die ich schon vor Jahren auf YouTube und anderen Videoportalen Tränen gelacht habe. Auch die unfassbar unspektakulär ausgefallene Rheinfahrt („Spaß und gags auf allen Decks“) von Bingen nach Boppard aus dem Jahr 2002, eines von Schmidt größten Desastern, ist nicht, noch nicht einmal in Ausschnitten mit in der Box enthalten. – Leider!

Ein paar Worte zur technischen Umsetzung: Aufgrund der Tatsache, dass ein paar der Ausschnitte bereits gut und gerne 17 Jahre auf dem Buckel haben und demzufolge aus einer längst vergangenen Fernseh-Epoche stammen, in welcher (gezwungener maßen) auf hochauflösende Bilder und herausragende Tonqualität – gelinde gesagt – geschissen wurde, darf man nun kein optisches Feuerwerk erwarten. Wobei beides, sowohl die gebotene Bild- als auch die Tonqualität, in Ausschnitten aus der späteren Phase der Show deutlich an Brillanz gewinnen. Ansehnlicher als das Gros der zig Harald Schmidt-Uploads auf YouTube und Co. präsentiert sich das auf den DVDs verwandte Material allemal!

Fazit
Die DVD-Box „Die Harald Schmidt Show – Die ersten 100 Jahre“ kommt einer Reise in bessere Zeiten gleich. Die auf die DVD gepressten knackigen Stand-Ups, zynischen Gags, grandios witzigen Studioaktionen und Einspieler von und mit Harald Schmidt, Manuel Andrack und Co. sind mit das Beste, was es in den acht langen Jahren „Harald Schmidt Show“ in Sat.1 zu sehen gab. Echtes Comedy-Gold und ein absolutes Must-Have für alle Schmidt-Fans und Liebhaber von Humor mit Anspruch! – Glasklarer Kaufbefehl!

— InaiMathi, am 3. April 2012

Die Harald Schmidt Show - Die ersten 100 Jahre

Genre: Comedy
Release: 2011
Laufzeit: 20 Stunden
Publisher: Turbine Media
Studio: Sat.1
Wertung
Die Harald Schmidt Show - Die ersten 100 Jahre von Sat.1 jetzt online bei Amazon.de bestellen  ➞

Videospiel-Reviews

3on3 FreeStyle
★ ★ ★ ★
Pro Evolution Soccer (PES) 2017
★ ★ ★ ★
Trials Fusion
★ ★ ★ ★ ★
Watch Dogs 2 - Return of DedSec
★ ★ ★ ★ ★
Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske
★ ★ ★ ★
Everybody's Tennis
★ ★ ★ ★
Rise of the Tomb Raider
★ ★ ★ ★ ★
Titel Datum Wertung
3on3 FreeStyle 9. April 2017 ★ ★ ★ ★
Pro Evolution Soccer (PES) 2017 1. April 2017 ★ ★ ★ ★
Trials Fusion 3. Februar 2017 ★ ★ ★ ★ ★
Watch Dogs 2 - Return of DedSec 19. Januar 2017 ★ ★ ★ ★ ★
Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske 9. Dezember 2016 ★ ★ ★ ★
Everybody's Tennis 5. Dezember 2016 ★ ★ ★ ★
Rise of the Tomb Raider 6. November 2016 ★ ★ ★ ★ ★
Weitere Videospiel-Reviews

Kommentare

comments powered by Disqus