IM     Twitter     Instagram     Reddit     YouTube     Twitch

InaiMathi Blog

Assetto Corsa: Neues Update bringt Private Lobbies für PlayStation 4 & Xbox One

Assetto CorsaWie’s ausschaut, geschehen tatsächlich noch Wunder: Kunos Simulazioni, das Entwicklerstudio hinter der in vielerlei Hinsicht superben aber eben nach wie vor auch noch merklich unfertigen Renn-Simulation „Assetto Corsa“ (siehe meine Review), hat am heutigen Freitag angekündigt, dass der Onlinemodus des Titels schon bald um eine Möglichkeit zur Einrichtung von privaten Multiplayer-Lobbies erweitert werden wird.

Im offiziellen „Assetto Corsa“-Entwicklerblog ist folgendes zu lesen: „We want to thank our console players for their continued patience regarding private lobbies. We get asked almost every day when they’re likely to land on console and be rest assured, our team have been working incredibly hard to make them happen. It’s not an easy task for the developers but today, we’re happy to announce that private lobbies are heading into QA next week, so watch this space… The finish line is in sight!“ – Mal ehrlich: Ich kann nicht im geringsten verstehen, weshalb ein grundlegendes Feature wie Private Lobbies, das die meisten heutzutage veröffentlichten Rennspiele/Renn-Simulationen schon zum Launch ihr Eigen nennen, von Kunos zu einer enormen technischen Herausforderung hochstilisiert wird. Aber hey, die „Ziellinie ist in Sichtweite“, also will ich mal nicht meckern. ;)

Private Lobbies gehören zu jenen Features, die von Gamern wie mir, die „Assetto Corsa“ auf professioneller Basis zocken oder schlicht und ergreifend kompetitive Events mit ein paar Freunden und Bekannten veranstalten wollen, vehement gefordert werden. Der Multiplayer-Modus von „Assetto Corsa“ mit seinen limitierten Pre-Sets an Events, so wie er sich in der seit rund fünf Monaten erhältlichen Verkaufsversion des Titels präsentiert, ist, ich kann mich da nur immer wieder auf Neue wiederholen, eine Unverschämtheit! Zurecht hat’s da ordentlich Gegenwind gegeben!

— InaiMathi, am 27. Januar 2017
Der Artikel hat Dir gefallen? Dann unterstütze InaiMathi.de, indem Du demnächst über diesen Link bei Amazon.de einkaufst.  ➞

Kommentare

comments powered by Disqus