IM     Twitter     Instagram     Reddit     YouTube     Twitch

InaiMathi Blog

Anti-Spam für WordPress: Das Allheilmittel gegen Spam-Kommentare

WP LogoVor einiger Zeit habe ich einen mittellangen Post zum Thema Spam gepostet und darüber wie mein kleiner, feiner Blog der Belanglosigkeiten InaiMathi.de sogar beinahe den immer weiter überhand nehmenden Spam-Kommentaren irgendwelcher übelgelaunter Spam-Bots anheim gefallen wäre. Seitdem ist einige Zeit vergangen und noch immer hat sich kein einziger Spam-Kommentar (!) in den Kommentarbereich meines Blogs verirrt. Was ich seitdem verändert habe? Neben dem kompletten Entrümpeln und neu Aufsetzen der Datenbank nicht viel, lediglich ein einziges WordPress-Plugin habe ich zusätzlich zu Askismet aufgespielt: Anti-Spam.

Und so funktioniert’s: Anti-Spam fügt dem Kommentarbereich des Blogs ein für den User unsichtbares Formularfeld hinzu, welches automatisch mit der Angabe des tagesaktuellen Datums ausgefüllt wird. Dieses kann allerdings lediglich eingesetzt werden, wenn die Seite mit einem Webbrowser aufgerufen wird, was bei Spam-Bots logischerweise nicht der Fall ist. Versucht ein Bot also, einen Spam-Kommentar abzuschicken, so bleibt das Formularfeld leer, was das Absenden des Kommentars unmöglich macht. – Eine simple, aber höchst effektive der Spam-Protektion – zumindest in meinem Fall.

Also, ein gut gemeinter Tipp an alle, deren selbstgehosteter WordPress-Blog mit hunderten Spam-Kommentaren am Tag heimgesucht wird: Anti-Spam installieren und spamfrei weiterbloggen. Weitere Einstellungen oder mühsames Konfigurieren ist nicht nötig. Einfach aktivieren – fertig! :)

Happy blogging!

— InaiMathi, am 10. Juni 2013
Der Artikel hat Dir gefallen? Dann unterstütze InaiMathi.de, indem Du demnächst über diesen Link bei Amazon.de einkaufst.  ➞